1. CBD Online Shop
  2. CBD
  3. Nach dem Konsum von CBD Autofahren [2021] – Ist CBD im Straßenverkehr legal?

Nach dem Konsum von CBD Autofahren [2021] – Ist CBD im Straßenverkehr legal?

5 Min. Lesezeit
48.586 mal gelesen

Darf ich nach dem Konsum von CBD Autofahren? Wie sehen die Regelungen im Jahr 2021 für Cannabis im Straßenverkehr aus? Bringe ich bei einem Drogentest oder Urintest der Polizei meinen Führerschein in Gefahr? THC und CBD wirken zwar unterschiedlich, werden sie aber in einer Polizeikontrolle gleichermaßen behandelt?

CBD, das natürliche Hanf-Extrakt wird aus der Cannabis-Pflanze gewonnen und fällt in Europa nicht unter das Betäubungsmittelgesetz (BtMG). CBD ist in Deutschland legal und spiegelt keineswegs das Rauchen eines „Gras Joints“ mit THC beim Autofahren wider.

Trotzdem bleibt bei vielen CBD-Konsumenten die Frage offen, ob man sich mit CBD im Blut oder nach der Einnahme hinter das Steuer setzen darf? In diesem Artikel beleuchten wir die Gesetzeslage in 2021 und gehen der Frage: “CBD und Autofahren” auf den Grund.

Nach dem Konsum von CBD autofahren

Vollspektrum CBD-Produkte enthalten THC

Es ist grundlegend wichtig zu wissen, dass CBD Produkte in Deutschland einen THC-Anteil von 0,2% nicht überschreiten dürfen.[1] Demzufolge können einige Produkte wie Vollspektrum CBD Öl einen sehr geringen Anteil THC enthalten. Dies zeugt aber nicht von schlechter Qualität oder Verunreinigungen, ganz im Gegenteil. Dies ist meist ein Indiz für ein sehr hochwertiges CBD-Produkt, welches den Entourage Effekt begünstigen kann.

Was heißt dies nun aber für einen Drogentest oder Urintest?

Sollte man regelmäßig mit CBD-Produkten Autofahren, kann es ratsam sein auf die Einnahme THC-freier CBD-Produkte zu achten.

Beispiel: THC-Aufnahme bei 2.000MG CBD Öl (20%)

Bei der täglichen Einnahme von 2.000 Milligramm CBD Öl, welches THC beinhaltet, kann es zu einer Ansammlung zwischen 2-5 Milligramm THC kommen. Eine negative CBD Wirkung beim Auto fahren auf die Fahrtüchtigkeit oder Ähnliches wäre hier ebenfalls nicht gegeben.

Ein THC Drogentest der Polizei (Blut oder Urin) kann an dieser Stelle aber dennoch positiv ausschlagen. Allerdings sprechen wir hier von einer sehr hohen CBD Menge, die ein Konsument täglich einnehmen müsste, um nicht mehr auf CBD legal Autofahren zu dürfen. Der Drogentest wäre aber dann ein “falsches positives” Ergebnis, welches im weiteren Verlauf zu einem Massenspektrometrie-Test führen würde. Diese Tests sind präziser und schließen eine erhöhte THC Aufnahme schlussendlich aus.

CBD Drogentest der Polizei – Wird CBD im Urintest positiv angezeigt?

CBD kann theoretisch im Blut sowie im Urin nachgewiesen werden. Wurde ausschließlich CBD konsumiert, so brauchen Sie sich bei einem Drogentest keine Sorgen zu machen. Egal, ob dieser plötzlich in einer Verkehrskontrolle veranlasst wird oder ob Ihr Arbeitgeber einen verlangt.

Nur wer sucht, der findet!

In einem Drogentest wird nur das gefunden, wonach auch gesucht wird. THC-Schnelltests der Polizei sind nur auf illegale Spuren von THC im Urin ausgelegt. Wird man aufgefordert, einen Urintest abzugeben, wird deshalb kein CBD im Drogenschnelltest der Polizei angezeigt. Gesucht wird lediglich nach dem psychoaktiven illegalen THC.

Der Schnelltest der Polizei kann allerdings nur mit Ihrer Zustimmung durchgeführt werden. Im Zweifelsfall kann der Test verweigert werden. Viele wissen das nicht, rechtlich steht Ihnen dies aber zu. In der Regel kommt es, nach dem ein Schnelltest verweigert wird, zu einem präziseren Bluttest im Krankenhaus. Das ist zeitraubend, kann aber helfen, Missverständnisse und falsche Behauptungen der Polizei zu widerlegen.

CBD Autofahren
Nach der Einnahme von CBD ist das Autofahren erlaubt.

Kann CBD im Bluttest nachgewiesen werden?

CBD kann sehr einfach in einem Bluttest nachgewiesen werden. Aber auch danach muss erst einmal bewusst gesucht werden. Und wird CBD im Blut nachgewiesen, spielt es keine Rolle, da CBD kein Betäubungsmittel ist. Der CBD-Konsum ist in Deutschland nicht strafbar. Daher kann Sie auch niemand davon abhalten, mit CBD im Blut Autozufahren.

Verhalten bei einer Verkehrskontrolle

Gerät man in eine ungewollte Drogenkontrolle der Polizei, ist die beste Vorgehensweise den Beamten gleich zu erklären, dass Autofahren mit CBD eine Regelmäßigkeit bei Ihnen ist. Das Mitführen und Konsumieren von CBD ist nicht strafbar und erklärt einen möglichen positiven Urintest. Sie werden in keinem Falle strafrechtlich verfolgt werden. Vom Autofahren mit CBD Gras raten wir Ihnen dennoch ab. CBD-Cannabisblüten lassen sich nur schwer von THC-haltigen Blüten unterscheiden und würden nur zu Komplikationen, falls die CBD-Blüten beim Autofahren von der Polizei entdeckt würden, führen.

CBD Gras und Autofahren
CBD Blüten lassen sich nur schwer von “psychoktivem Gras” unterscheiden.

CBD und Autofahren – Kann der Führerschein entzogen werden?

Die Antwort darauf ist ein ganz klares – NEIN! Das Autofahren nach dem CBD Konsum ist vollkommen unproblematisch, da es sich bei Cannabidiol (CBD) um einen legalen Pflanzenstoff handelt. Rechtlich gesehen wird der Konsum von CBD-Produkten also nicht als Drogenkonsum betrachtet. Der größte Unterschied zu dem bekannten THC ist die nicht psychoaktive Wirkung und dass es kein „CBD high“ verursacht.

Diese Tatsache verdeutlicht: auf CBD darf man Autofahren, bei Marihuana und THC hingegen nicht. Das Fahrverbot hat aufgrund der psychoaktiven Effekte des THC seine absolute Berechtigung.

CBD ist sozusagen der Antagonist von THC. Dies bedeutet, dass CBD der THC-Wirkung entgegenwirken und somit die psychoaktive Wirkung abschwächen kann. Dieser Effekt kann auch nicht dazu führen, dass man in irgendeiner Weise die Kontrolle über seinen Organismus oder eben in diesem Falle die Fahrtüchtigkeit nach der CBD Öl Einnahme beim Autofahren verlieren würde.

Bei vielen anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten kann dies hingegen sehr wohl der Fall sein. Der Führerschein ist also nicht in Gefahr, wenn Sie einmalig oder nach längerem Konsum von CBD Öl Autofahren oder sogar mit CBD Zigaretten Autofahren. Es ist ebenfalls irrelevant, ob eine CBD Überdosis eingenommen wird. Insgesamt sind nur sehr wenige und milde CBD Öl Nebenwirkungen auf den Organismus bekannt.

Autofahren trotz CBD - Kann der Führerschein entzogen werden
Der Führerschein kann bei Autofahren nach CBD Konsum nicht entzogen werden.

Ist CBD und Autofahren in Österreich und der Schweiz erlaubt?

Diese Richtlinien gelten nur für Deutschland und nicht für CBD und Autofahren in Österreich und der Schweiz. In einer schweizer Studie der Universität Basel wurden die Blutwerte nach dem CBD-Konsum von CBD-Blüten untersucht. Die Blutwerte lagen in der Analyse zwischen 2.7ng/ml und 4.5ng/ml. Dieser Wert könnte in Deutschland (da über einem Wert von 1ng/ml) zur Vorlage eines medizinisch-psychologisches Gutachtens führen jedoch nicht direkt mit einem Führerscheinentzug geahndet werden.[2]

CBD ist in den meisten Ländern Europas ohne Bedenken erhältlich, bis auf die folgenden:

  • Dänemark
  • Slowakei

Fazit: Seriöse CBD-Produkte und der Führerschein ist sicher

CBD und Autofahren ist rechtlich in Ordnung, solange die Produkte die vorgeschriebene THC-Grenze nicht überschreiten. Leider finden sich immer wieder Trittbrettfahrer und dubiose Anbieter von CBD-Produkten. Es kann vorkommen, dass der CBD-Gehalt eines Produkts geringer ausfällt als auf dem Etikett angegeben. Dies ist zwar ärgerlich, aber nicht so tragisch, wie wenn der THC-Gehalt des Produkts überschritten wird. Dies ist in der Vergangenheit bereits mehrfach vorgekommen. Sollte es nach dem Konsum von CBD-Produkten mit einem hohen THC-Gehalt zu einem unerwarteten Drogentest der Polizei kommen, kann die ein böses Erwachen haben.

Achten Sie daher stets darauf, dass Sie bei seriösen CBD-Anbietern einkaufen und die Produkte im Idealfall ein Analysezertifikat vorweisen. Dadurch brauchen Sie sich bei einem Drogentest keine Sorgen zu machen.

Quellenverzeichnis

[1] Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln
[2] Cannabinoid concentrations in blood and urine after smoking cannabidiol joints

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen? Diskutieren Sie mit!

4 Kommentare. Leave new

  • Avatar
    carlos winkler
    8. August 2021 18:22

    also muss man sich,solange man unter 1mg thc kommt, keine gedanken machen?

    Antworten
  • Avatar
    Manuela Prediger
    5. August 2021 09:10

    Ich bin busfahrerin, darf ich mit CBD als Medikament noch Personen befördern.

    Antworten
    • Hallo Frau Prediger, vielen Dank für Ihre Frage! Wir empfehlen Ihnen in solch einem Fall auf CBD Isolate zu setzen. Diese enthalten keine Spuren von THC und somit sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in dem Artikel: Vollspektrum CBD Öl.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das Wichtigste in Kürze

CBD Produkte dürfen den THC Anteil von 0,2% nicht überschreiten und sind somit legal in Deutschland erhältlich. Im Gegensatz zu THC hat CBD keine psychoaktive Wirkung und hat somit keinen Einfluss auf die Wahrnehmung. Daher ist das Autofahren trotz des Konsums von CBD rechtlich unproblematisch.

Allerdings sollten Sie beim Kauf der CBD Produkte darauf achten, dass diese von einem seriösen Anbieter bezogen werden. Im Idealfall sollten die Produkte ein Analysezertifikat vorweisen.

Menü