Mary Jane BerlinHanfmesse 14.-16. Juni Ticket sichern!

CBD Vaporizer

CBD Vaporizer und Pens mit nachfüllbaren Liquids oder austauschbaren CBD Kartuschen kaufen

PhenoPen CBD Vaporizer
PhenoPen CBD Vaporizer

Übersicht der Produkte

Filtern
Zurücksetzen
Zurücksetzen
Zurücksetzen
Zurücksetzen
Zurücksetzen
Nichts passendes gefunden?

Weitere Kategorien entdecken

CBD-DEAL24 auf Trusted Shops
CBD-DEAL24 - 5 Sterne Bewertung

Über 1.082 „Sehr Gut“ Bewertungen auf Trusted Shops

CBD Vaporizer kaufen m
CBD Vaporizer kaufen

CBD Vaporizer kaufen - Der schnellste Weg, um CBD aufzunehmen

Cannabiskenner, die einen CBD Vaporizer kaufen, möchten einen schnellen Wirkeintritt und eine möglichst praktikable und exakte Dosierung. CBD dampfen ist eine Methode, die eine hohe Bioverfügbarkeit bereitstellt und Wirkungsverluste reduziert. CBD Vaporizer gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Nachhaltige CBD Verdampfer, bei denen die CBD Kartuschen, nachdem sie aufgebraucht wurden, ausgetauscht werden können, Vape Pens mit fest integrierten CBD-Kartuschen und E-Zigaretten für die man seine eigenen Liquids mischen kann.

CBD Vaporizer gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Nachhaltige CBD Verdampfer, bei denen die CBD Kartuschen, nachdem sie aufgebraucht wurden, ausgetauscht werden können, CBD Vape Pens mit fest integrierten CBD-Kartuschen und CBD Vapes (E-Zigaretten) für die man seine eigenen Liquids mischen kann. Wer spezielle Vaporizer für CBD Blüten kaufen möchte, findet in unserer Rubrik Cannabis Vaporizer tolle CBD Blüten Vaporizer.

Mit einem CBD Vaporizer (auf Deutsch: Verdampfer) können Sie CBD verdampfen und inhalieren. Hierfür gibt es spezielle Liquids, Blüten oder Isolate. Die Batterie eines Vaporizers wird in Verbindung mit CBD Kartuschen (Patronen) verwendet und treibt eine Heizspirale an, die das oftmals verwendete CBD Liquid oder CBD Crumble erhitzt, wodurch Dampf entsteht.

Grundsätzlich ist ein Vaporizer simpel aufgebaut: Es gibt einen Stift, einen Temperaturregler, einen Dampfsammler und einen Stromversorger. Der Aufbau ist je nach Hersteller und Gerät verschieden. Eine detaillierte Beschreibung des Aufbaus und der Einzelteile finden Sie hier: Cannabis Vaporizer

Was ist ein CBD Vaporizer
Was ist vapen oder verdampfen

Vapen mit dem CBD Vaporizer – anderes Wort für verdampfen

Vapen oder Vaping ist lediglich ein anderes Wort für das Dampfen oder Rauchen mit einer E-Zigarette. Im eigentlichen Sinne wird aber nicht geraucht, denn CBD im Vaporizer wird verdampft, nicht verbrannt, und der Dampf anschließend inhaliert.

Der Vorteil des Vapens liegt im unmittelbaren Wirkungseintritt. Die Wirkstoffe müssen nicht erst über den Magen und Darm transportiert werden, um in den Blutkreislauf zu gelangen, so wie es beispielsweise bei der Einnahme von CBD Gummibärchen oder CBD Pastillen der Fall ist. Die CBD Vape Pen Wirkung fühlt sich dadurch eventuell etwas anders an, als Sie es gewohnt sind.

Cannabidiol richtig im CBD Vape und CBD Vaporizer verdampfen

Neben unterschiedlichen CBD Vape Pens und CBD Vaporizern – auf die wir noch eingehen werden – wird im CBD Verdampfer vor allem auf zwei Arten CBD verdampft: In Form von Blüten oder Liquids. Der CBD Vape, in dem Liquid verdampft wird, ist weitestgehend selbsterklärend.

Spezielle CBD Verdampfer für Blüten können aber auch mit CBD BlütenCBD Kristallen oder Hanfextrakten befüllt werden, was Cannabispatienten eine effektive Verwendung ermöglicht. Blüten sollten vor dem Verdampfen zerkleinert werden. Dadurch erhöht sich die Oberfläche und die warme Luft kann besser in der Kammer zirkulieren, wodurch eine deutlich bessere Dampfentwicklung entsteht.

Die Blüten können mit einer Schere zerkleinert oder in einer Kräutermühle klein gemahlen werden. Am Besten eignet sich jedoch ein Grinder, welcher die Aufgabe schnell und bequem erledigt. Ist das Material eingefüllt, muss nur noch die richtige Temperatur gewählt werden und schon kann es losgehen. Welche Temperaturspanne für den CBD Verdampfer für Blüten am besten geeignet ist, erfährst du hier: Vaporizer Temperatur Guide.

CBD richtig verdampfen
Verdampfen harmloser als Rauchen

Ist der CBD Vape harmloser als Rauchen?

Grundlegend kann vermutlich gesagt werden, dass das CBD Verdampfen weniger schädlich ist als das Rauchen von Zigaretten. Beim Rauchen entstehen zahlreiche Schadstoffe, welche beispielsweise beim Blüten verdampfen nicht freigesetzt werden. Unnötige Giftstoffe entstehen zusätzlich durch das Verbrennen von Tabak und Zigarettenpapier.

Trotzdem muss hier erwähnt werden, dass auch der Dampf von E-Liquids gesundheitsschädliche Stoffe enthalten kann. Vor allem durch illegale, mit billigen Substanzen versetzte Liquids kam es in den USA sogar schon zu schweren gesundheitlichen Zwischenfällen. Daher ist es immer ratsam, sich vor dem Kauf über die Inhaltsstoffe der Produkte zu informieren und darauf zu achten, dass nur erlaubte und laborgeprüfte Inhaltsstoffe verwendet wurden.

Schlussfolgernd kann gesagt werden, dass beim CBD Vaporisieren vermutlich weniger Schadstoffe freigesetzt werden als beim Rauchen, es sollte aber dennoch nicht als harmlose Alternative zum Rauchen gesehen werden. Mehr dazu, wie gefährlich CBD Dampfen ist, erfahren Sie im entsprechenden Blogbeitrag: CBD dampfen.

Wirkstoff mittels CBD Vaporizer und CBD Vape aufnehmen

Egal ob mittels CBD-Liquid für Vaper oder in Blütenform: Wird CBD verdampft, gelangt der Wirkstoff umgehend in den Organismus, wo er unmittelbar aufgenommen wird und wirken kann. Der ähnlich unmittelbare Eintritt der Wirkung ist sonst nur bei lokaler Anwendung möglich, wie beispielsweise bei der Verwendung von CBD Kosmetik oder dem Auftragen von CBD Paste.

CBD inhalieren: Wirkungsdauer und Wirkungseintritt beim CBD Vape

Beim CBD Vaporisieren gelangt das CBD direkt über die Lunge in den Blutkreislauf. Dadurch wirkt Cannabidiol (CBD) mit Hilfe eines CBD Vaporizers oder CBD Vapes besonders schnell im Körper. Schon nach wenigen Minuten setzt der Effekt ein. Im Vergleich zu CBD Kapseln, CBD Vitalstoffe oder CBD Öl hält der Effekt aber etwas kürzer.

Dennoch hängt die Wirkungsdauer auch beispielsweise von der Bioverfügbarkeit und den individuellen körperlichen Voraussetzungen ab. Die Bioverfügbarkeit bestimmt den Teil des Wirkstoffs, der ohne Umwege in die Blutbahn gelangt. Bei Kapseln muss das Cannabidiol zum Beispiel erst durch den Magen-Darm-Trakt gelangen, um in die Blutbahn zu gelangen und die Wirkung zu entfalten.

Wenn Sie Cannabidiol mit einem CBD Vape Pen inhalieren, wird ein großer Teil des Extrakts für den Körper sofort zur Verfügung gestellt. Das CBD Verdampfen ist also eine Methode, welche eine höchstmögliche Bioverfügbarkeit bereitstellt. So lassen sich Verluste des Wirkstoffes durch das sogenannte “Vapen” leicht vermeiden.

Wirkungsdauer und Eintritt CBD Vaporizer
Nebenwirkungen CBD verdampfen

Nebenwirkungen durch CBD Vape Pens

CBD ist ein natürlicher Wirkstoff aus der Cannabispflanze und wirkt bei jedem Menschen unterschiedlich. Dies hängt auch von vielen individuellen Faktoren ab.

Laut den bisherigen Erkenntnissen kann CBD zu Mundtrockenheit führen und den Appetit reduzieren. Darüber hinaus kann es bei einigen Anwendern zu einer vorübergehenden Übelkeit oder einem Schwindelgefühl kommen. Ebenso wurden vereinzelt auftretende Kopfschmerzen und noch weitere Nebenwirkungen beobachtet.

Dennoch sind Begleiterscheinungen durch das Vapen sehr selten und wenn überhaupt meist sehr mild. Dies bestätigt auch die WHO, welche CBD als sehr gut verträglich eingestuft hat. Dies gilt sowohl für den Menschen als auch für die Anwendung von CBD für Tiere.

Wie viel CBD darf ich vapen?

Prinzipiell raten wir davon ab, CBD zu verdampfen und auf diese Art zu konsumieren, da zu wenige über die langfristigen Auswirkungen von CBD Vaporizer, CBD Vape und CBD Pen auf die Lungen und die allgemeine Gesundheit bekannt sind. 

Zudem ist es schwierig, die passende Dosis CBD zu bestimmen, da die CBD Dosierung immer subjektiv ist und von vielen Faktoren, beispielsweise dem Einsatzzweck, dem Körpergewicht und der bisherigen CBD-Toleranz, abhängt.

Ebenfalls von Bedeutung sind der Stoffwechsel und das körpereigene Endocannabinoid-System. Am besten fangen Sie deshalb mit einer niedrigen Dosis an und steigern diese schrittweise, diese Vorgehensweise nennt man Step-up-Methode. Eine entspannende Wirkung kann bereits nach ein paar Zügen eintreten.

Wenn Sie CBD noch nie zuvor verwendet haben, beginnen Sie am Besten mit einer niedrigen Dosierung.

Wie viel darf ich vapen
CBD Vape Pen

Verschiedene Ausführungen der CBD Vaporizer

Grundlegend unterscheidet man zwischen 3 verschiedenen Arten an CBD Vaporizern. Dabei handelt es sich um Tisch-Vaporizer, tragbare Vaporizer, sowie Stift- oder Pen-Vaporizer.

CBD Vape, CBD Pen oder CBD Vape Pen?

Mit dem Begriff CBD Vape sind meist CBD Pen oder CBD Vape Pen gemeint. Es handelt sich also in allen drei Fällen um Vape Pens, die in Größe und Form Stiften (zu Englisch “Pen”) ähneln.

Ein CBD ist oft günstiger und für die Verwendung mit Konzentraten wie Öl, Wachs oder E-Liquid optimiert. Sie sind leicht, einfach zu bedienen und sehr diskret. Verschleißteile wie Atomizer, Verdampferköpfe, Batterien usw. nutzen sich ab und müssen daher regelmäßig erneuert werden. Das kann dazu führen, dass ein CBD Liquid Verdampfer (Vape Pen) langfristig oftmals teurer ist, als z.B. ein tragbarer Vaporizer.

Viele CBD Vape Pens sind auch für den Einmalgebrauch konzipiert worden. Bei diesen Modellen kann weder die Batterie geladen/getauscht, noch kann ein Liquid oder Öl nachgefüllt werden. Der Großteil der Vape Pens ist jedoch für den Mehrfachgebrauch entwickelt worden. So kann man die jeweiligen Kartuschen, wo sich das E-Liquid oder Extrakt befindet bzw. hineingefüllt werden muss sehr leicht wechseln. Oftmals funktioniert dies mit einem magnetischen Mechanismus.

Die Benutzung eines Vape Pen ist ebenfalls recht einfach. Bei neueren Modellen muss für das Aufheizen des Heizelements nicht mal mehr ein Knopf gedrückt werden. Dies wird durch bloßes Ziehen am Mundstück bewerkstelligt. Von CBD Vape, CBD Vape Pen und CBD Pen ist der CBD Blüten Vaporizer zu unterscheiden

Tragbare CBD Vaporizer

Tragbare Vaporizer sind Größer als Stift-oder Pen Vaporizer und normalerweise etwas teurer.

Für den höheren Preis bekommt man aber einen erweiterten Funktionsumfang wie z.B. LED-Display, austauschbare Batterie, Konvektionserhitzung und die Möglichkeit, neben Kräutern und Blüten auch Extrakte verdampfen zu können. Beispiele für Tragbare CBD Vaporizer sind der MIGHTY und MIGHTY+ von Storz und Bickel.

Die Funktionsweise ist dem eines CBD Vape Pens ähnlich.

Tragbare CBD Vaporizer
Tisch-Vaporizer

Tisch-Vaporizer

Tisch- oder Desktop-Vaporizer sind für Nutzer entwickelt worden, die großteils zu Hause konsumieren und eine hochwertige Dampferfahrung erleben möchten. Desktop-Verdampfer benötigen meist eine externe Stromquelle.

Diese Vaporizer-Form ist in der Regel hochpreisig, kann aber die beste Vaping-Erfahrung in Bezug auf die Qualität des Dampfes bieten. Diejenigen, die sich gerne langen Dampfsitzungen hingeben, sollten ein Desktop-Modell wählen. Die berühmtesten Tisch-Vaporizer kommen ebenfalls von der Firma Stroz & Bickel, wie beispielsweise der VOLCANO MEDIC oder der VOLCANO HYBRID.

Vorteile und Nachteile des CBD Vaporizer

Vorteile

  • Hohe Bioverfügbarkeit: Das CBD gelangt über die Lunge am schnellsten in die Blutbahn und wirkt innerhalb von wenigen Minuten.
  • Es entstehen vermutlich weniger gesundheitsschädliche Stoffe als beim Rauchen.
  • Praktikabel: Die meisten Vaporizer sind ideal für unterwegs geeignet und einfach in der Bedienung.
  • Es können gleichbleibende Dosen verabreicht werden.

Nachteile

  • Regelmäßiges Aufladen des Akkus.
  • Mitunter hohe Anschaffungskosten.

Tipp: Ebenso ideal für unterwegs geeignet sind CBD Sprays.

CBD Vaporizer Vorteile Nachteile
CBD Blüten im Vaporizer verdampfen

Öl, Kristalle, Crumble oder Blüten im CBD Vaporizer verdampfen

Grundlegend ist es möglich, CBD-Hanfextrakte und CBD Blüten in einem Vaporizer zu verdampfen. Jedoch ist nicht jeder Vaporisierer zum Verdampfen von CBD geeignet. Da die Extrakte beim Verdampfen flüssig werden, wird ein geeignetes Gerät benötigt.

Viele Vaporisierer verfügen über spezielle Einsätze in Form von Öl-Kapseln oder Tropfenkissen. Diese sind speziell für den Einsatz von Ölen und Flüssigkeiten geeignet und für eine Vielzahl von Geräten erhältlich.

Hochklassige Geräte besitzen sogar eigene Aufsätze für das Verdampfen von Ölen und Extrakten. Günstigere Vape Pens sind für die Einnahme unterwegs sehr beliebt. Diese sind meist aber nur für den Einsatz von Liquid vorgesehen. Bei der Anschaffung sollte man darauf achten, dass der gewählte CBD Vape Pen nachfüllbar ist.

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wäre es gesund, CBD zu rauchen?

Durch das Rauchen entstehen zahlreiche toxische Stoffe, welche der Gesundheit schaden können. Weniger schädlich scheint das Verdampfen von CBD mit Hilfe eines CBD Vaporizers zu sein.

Wo kann ich einen CBD Vaporizer kaufen?

Ausgewählte CBD Vaporizer können Sie in Onlineshops kaufen. Auch in zahlreichen Hanf- oder Tabakläden werden Sie diesbezüglich fündig.

Was ist ein guter CBD Vaporizer?

Pauschal kann dies nicht gesagt werden, da der Einsatzzweck entscheidend ist. Möchten Sie das Dampfen mittels eines Vaporizers testen, genügt hierfür ein Einsteigermodell zwischen 30 und 50 Euro.

Werden CBD Liquids im Vaporizer gedampft?

Ja, die gängigen CBD Vape Pens sind meist speziell für CBD Liquids konzipiert worden.

Disclaimer Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links oder Produkte enthalten sogenannte Affiliate-Links. Wir erhalten von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter, nach der Weiterleitung zu diesem, eine Provision, wenn ein Kauf stattfindet. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Haftungsausschluss