1. Start
  2. Medizinisches Cannabis
  3. Telemedizin Anbieter

Cannabis Telemedizin Anbieter Übersicht

Cannabis Telemedizin Anbieter bieten einen vereinfachten Zugang zur Verschreibung von medizinischem Cannabis. Hier finden Sie eine Übersicht dieser Anbieter, inklusive Preisübersicht.

Anbieter

Beliebtheit

Standorte

Kostenloses med. Screening

Kosten Erstgespräch

Kosten Folgegespräche

Kosten Folgerezept

Erstgespräch online

Patientenportal/App

Patientenausweis

Schengenformular

Standorte
Kostenloses
med. Screening
Kosten
Erstgespräch
Kosten
Folgegespräche
Kosten
Folgerezept
Erstgespräch
online
Web-Portal
oder App
Patienten-
ausweis
Schengen-
formular
8
80 - 130€
Ab 5. Termin sinkend
-
0
59€
39€
39€
-
13
90 - 120€
60 - 90€
60 - 90€
-
-
9
109€
79€
17€
-
-
13
98€
78 - 96€
78 - 96€
2
190 - 210€
30 - 50€
24,20€
2
99 - 119€
89 - 99€
59 - 69€
-
-
0
120€
40 - 80€
20€
-
-
0
100€
80€
30€
-
-
2
130€
93€
93€
-
-
3
100€
45 - 95€
15€
-
1
300€
80€
40€
-
-
0
75 € - 100€
60 € - 75 €
33 €
-
-
1
99€
49€
19€
1
77€
45€
20€
-
-
0
85€
65 - 85€
-
1
100€
80€
-
-
-
Sie haben Fragen? – Wir antworten.

Oft gefragt von Patienten

Cannabis Telemedizin Anbieter Vergleich

Welcher Cannabis Telemedizin Anbieter ist der richtige für mich?

Bei der Suche nach dem besten Cannabis Arzt für medizinisches Cannabis ist zu beachten, dass die Entscheidung individuell von Ihren eigenen Bedürfnissen und Vorlieben abhängt. Alle hier vorgestellten Cannabis Telemedizin Anbieter setzen voraus, dass Patienten bereits eine Diagnose von einem Arzt erhalten haben. Die Telemedizin Anbieter und deren kooperierenden Ärzte sind nicht für die Erstdiagnose, sondern für die nachfolgende Behandlung mit medizinischem Cannabis zuständig.

Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Telemedizin Anbieters kann die Notwendigkeit oder Möglichkeit sein, das Erstgespräch vor Ort wahrzunehmen.

Für rein digitale Behandlungen kommen die nachfolgenden Anbieter infrage: Telecan, Telaleaf, Dr. Ansay, CNABIS, CannCura, Caremed, Cansano Care, Magic OneHealth, 5swan.

Anbieter wie Algea Care bieten optional digitale oder persönliche Erstgespräche an. Standortbasierte Anbieter wie Canify Clinics, BerlinMitteDoc und DolorCura bieten jeweils Standorte für persönliche Erstgespräche.

Die direkte Kontaktaufnahme mit dem Support variiert zwischen den Cannabis Telemedizin Anbietern. Algea Care bietet beispielsweise einen strukturierten Kontakt über das Patientenportal und einen Chat, während Kanna Medics eine kostenlose Cannabis-Sprechstunde für potenzielle Patienten anbietet.

Für Patienten, die ihre Cannabistherapie über eine App verwalten möchten, ist nowomed interessant. Andere Anbieter bieten ebenfalls mobil optimierte Patientenbereiche, und Algea Care hat eine leistungsfähige App entwickelt.

Informative und fundierte Informationen zu Medizinalcannabis sind bei enmedify und Algea Care verfügbar, während Canify Clinics leicht verständliche Informationen für Laien bereitstellt.

Bei der Wahl eines Cannabis Telemedizin Anbieters sind die Behandlungskosten ein wichtiges Kriterium. Nowomed, Canncura und 5Swan bieten günstige Preise, wobei die Kosten bei vielen Anbietern variieren, je nachdem, ob Rezeptänderungen erforderlich sind.

Für bestehende Cannabis-Patienten, die zu einem anderen Anbieter wechseln möchten, bieten nowomed, EvoCan und Kanna Medics einen schnellen und unkomplizierten Übergang.

Neue Cannabis Telemedizin Anbieter wie EvoCan, DolorCura, Caremed, Telecan, Cansano Care, Magic OneHealth und BerlinMitteDoc haben sich erst kürzlich auf dem Markt etabliert, wobei sich BerlinMitteDoc auf Schmerzpatienten spezialisiert hat.

Canncura ist für Patienten, die eine Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse anstreben, die beste Wahl, da sie mit kassenzugelassenen Ärzten zusammenarbeiten und Unterstützung bei der Antragstellung bieten.

Algea Care - Details im Überblick
Empfehlung

Algea Care

Algea Care ist ein führender Anbieter für medizinisches Cannabis in Deutschland und bietet umfassende Informationen sowie eine Vielzahl an Behandlungsoptionen über eine strukturierte Website. Patienten können sich online registrieren, um individuelle Therapiegespräche zu vereinbaren, die sowohl vor Ort als auch digital durchführbar sind. Als Teil der Bloomwell Group und in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern, ermöglicht Algea Care eine fortschrittliche Patientenbetreuung, die durch ein interaktives Patientenportal unterstützt wird, welches die Verwaltung von Terminen, Rezepten und persönlichen Daten erleichtert. Zusätzliche Dienste und eine Betonung auf Werten wie Einfachheit und Innovation runden das Angebot ab.

Standorte

Frankfurt, Hamburg, Heidelberg, Köln, München, Nürnberg, Regensburg, Stuttgart

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 80 - 130€
Kosten Folgegespräche: Ab 5. Termin sinkend
Kosten Folgerezept: -

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular:
Dr. Ansay - Details im Überblick

Dr. Ansay

Dr. Ansay hat eine telemedizinische Plattform für die Verschreibung von medizinischem Cannabis etabliert, die einen einfachen, digitalen Prozess zur Rezepterstellung bietet. Die Plattform umfasst einen Service für die Ausstellung von Folgerezepten, die direkte Lieferung an Versandapotheken sowie ein Angebot für das Schengenformular. Zusätzlich hat Dr. Ansay Social Cannabis Clubs und CANATION, einen Online-Shop für Cannabis, ins Leben gerufen, der eine Gemeinschaft für Cannabis-Interessierte schafft.

Standorte

ausschließlich Videosprechstunden

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 59€
Kosten Folgegespräche: 39€
Kosten Folgerezept: 39€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular:
enmedify - Details im Überblick

enmedify

enmedify ist ein führender Anbieter von Cannabis-Therapien in Deutschland, der sich auf die Verbindung von Patienten und Ärzten spezialisiert. Die strukturierte Website bietet detaillierte Informationen zu den Anwendungsgebieten von Cannabis, basierend auf wissenschaftlichen Studien. Der Behandlungsprozess umfasst ein persönliches Erstgespräch und folgende Video-Sprechstunden, mit klar definierten Kosten. enmedify hebt sich durch seinen direkten telefonischen Support und regelmäßige Kundenbefragungen ab, und garantiert so einen hohen Standard in der Zusammenarbeit mit erfahrenen Cannabis-Experten.

Standorte

Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hagen, Hamburg, Hannover, Kempten/Wiggensbach, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 90 - 120€
Kosten Folgegespräche: 60 - 90€
Kosten Folgerezept: 60 - 90€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
nowomed - Details im Überblick

nowomed

nowomed ist ein Anbieter für alternative Medizin mit einem professionellen Online-Auftritt, der sich auf die transparente Darstellung von Kosten und Therapieabläufen spezialisiert. Die Behandlungsschwerpunkte liegen auf chronischen Schmerzen, Schlafstörungen, Migräne, ADHS und Depressionen. Die Therapie beginnt mit einer Online-Registrierung und einem Erstgespräch an einem der neun deutschen Standorte, gefolgt von digitalen Folgegesprächen und einer kontinuierlichen Unterstützung durch die nowomed-App. Für Patienten, die bereits eine Cannabis-Therapie erhalten, bietet nowomed einen nahtlosen Übergang und einen Preisvergleich für Cannabis-Medikamente.

Standorte

Berlin, Braunschweig, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Nürnberg, Rostock, Stuttgart

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 109€
Kosten Folgegespräche: 79€
Kosten Folgerezept: 17€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
Kanna Medics - Details im Überblick

Kanna Medics

Kanna Medics, ein Anbieter für medizinisches Cannabis, zeichnet sich durch eine transparente und informative Online-Präsenz aus, die den Behandlungsablauf und die Kosten klar darstellt. Die Therapie beginnt mit einer Online-Registrierung, gefolgt von einem Erstgespräch an einem der 13 Standorte in Deutschland. Regelmäßige Video-Sprechstunden und eine transparente Kostenstruktur ergänzen das Angebot. Kanna Medics unterstützt auch Patienten bei der Fortsetzung bereits bestehender Therapien und bietet kostenlose Beratungsgespräche sowie erforderliche Dokumentationen an. Eine Kostenreduktion auf 26,00 € bei Folgegesprächen durch 3-monatige Intervalle ist möglich.

Standorte

Berlin, Dortmund, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Lingen - Meppen (Emsland), München, Nürnberg, Stuttgart, Würzburg

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 98€
Kosten Folgegespräche: 78 - 96€
Kosten Folgerezept: 78 - 96€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular:
CannCura - Details im Überblick

CannCura

Canncura ist ein führender Anbieter von medizinischem Cannabis in Deutschland, der sich durch einen patientenzentrierten Ansatz auszeichnet. Geführt von Dr. Franjo Grotenhermen, bietet Canncura eine umfassende digitale Plattform für die Cannabis-Therapie. Der Therapieprozess ist durch Einfachheit, Individualität und Kosteneffizienz geprägt. Canncura unterstützt Patienten bei der Kostenübernahme durch die Krankenkasse und bietet eine Vielzahl von Zusatzdiensten, einschließlich kostenloser Gruppensprechstunden und digitaler Rezeptübermittlung.

Standorte

Köln, Steinheim

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 190 - 210€
Kosten Folgegespräche: 30 - 50€
Kosten Folgerezept: 24,20€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular:
Canify Clinics - Details im Überblick

Canify Clinics

Canify Clinics bietet umfassende Informationen und Therapien mit medizinischem Cannabis für chronisch Erkrankte. Die Website des Unternehmens ist eine Informationsquelle zu verschiedenen Aspekten von Cannabis, darunter Anwendung, Dosierung und Erkrankungen. Der Therapieprozess umfasst persönliche und digitale Beratungen sowie regelmäßige Gesundheitschecks. Die Kostenstruktur ist transparent, und zusätzliche Ressourcen wie ein Glossar und Vorbereitungshilfen für das Erstgespräch ergänzen das Angebot.

Standorte

Berlin, Dortmund

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 99 - 119€
Kosten Folgegespräche: 89 - 99€
Kosten Folgerezept: 59 - 69€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
Telaleaf - Details im Überblick

Telaleaf

Telaleaf ist eine telemedizinische Plattform für Cannabis-Therapien, die individuell auf Patientenbedürfnisse zugeschnitten sind und von Experten wie Dr. Franjo Grotenhermen geleitet werden. Die Behandlung erfolgt vollständig digital über eine spezielle App, die Termine, Kommunikation und Rezeptverwaltung integriert. Telaleaf bietet persönliche Erstgespräche und regelmäßige digitale Folgetermine, wobei die Kosten transparent kommuniziert werden. Besonderer Fokus liegt auf der Schulung des medizinischen Personals, um die Qualität und Wirksamkeit der Behandlungen zu gewährleisten.

Standorte

ausschließlich Videosprechstunden

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 120€
Kosten Folgegespräche: 40 - 80€
Kosten Folgerezept: 20€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
5SWAN - Details im Überblick

5Swan

5Swan bietet eine vollständig digitale medizinische Cannabis-Therapie in Deutschland, mit einem benutzerfreundlichen und informativen Webauftritt. Die Therapie beginnt mit einer Online-Registrierung und einem initialen Video-Gespräch, gefolgt von regelmäßigen Video-Sprechstunden für die Ausstellung von Folgerezepten. Die Kostenstruktur ist transparent und es werden Unterstützungsmöglichkeiten für die Kostenübernahme durch Krankenkassen geboten. 5Swan hebt sich durch seine rein digitale Ausrichtung und regelmäßige Sparangebote hervor.

Standorte

ausschließlich Videosprechstunden

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 100€
Kosten Folgegespräche: 80€
Kosten Folgerezept: 30€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
CNABIS - Details im Überblick

CNABIS

CNABIS bietet eine telemedizinische Plattform für die Verschreibung von medizinischem Cannabis, geleitet von dem erfahrenen Facharzt Herrn Gabor Antonfeld. Die Website ist informativ gestaltet und deckt ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten ab. Die Behandlung beginnt mit einem Online-Fragebogen und setzt eine vorherige Diagnose voraus. Sowohl das Erstgespräch als auch die Folgebehandlungen finden digital statt, wobei alle Kosten privat zu tragen sind. CNABIS stellt zudem Formulare für den Diagnosenachweis und Berichte zur Fahrtauglichkeit bereit.

Standorte

München, Frankfurt

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 130€
Kosten Folgegespräche: 93€
Kosten Folgerezept: 93€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
EvoCan - Details im Überblick

EvoCan

EvoCan ist eine 2022 gegründete Spezialklinik für medizinisches Cannabis, die sich auf chronische Schmerzen, Depressionen und weitere Erkrankungen konzentriert. Der Behandlungsprozess beginnt mit einer kostenlosen Anfrage und beinhaltet ein umfassendes Erstgespräch sowie regelmäßige Videosprechstunden zur Therapieevaluation. EvoCan bietet transparente Kosten, Hausbesuche für nicht mobile Patienten und einen personalisierten Patientenausweis an, um die Behandlung und Therapiekontrolle zu erleichtern.

Standorte

München, Saal, Willich

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 100€
Kosten Folgegespräche: 45 - 95€
Kosten Folgerezept: 15€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular: -
DolorCura - Details im Überblick

DolorCura

DolorCura ist ein medizinischer Cannabis-Anbieter, der sich auf persönliche und individuelle Behandlungen konzentriert. Die Therapie beginnt mit einem umfassenden Erstgespräch in Neckargemünd und setzt sich mit regelmäßigen Videosprechstunden fort. DolorCura bietet ein breites Spektrum an Behandlungen für verschiedene Erkrankungen und legt großen Wert auf eine individuelle Patientenbetreuung. Die Kostenstruktur ist transparent, und die Termine können online gebucht werden.

Standorte

Neckargemünd

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 300€
Kosten Folgegespräche: 80€
Kosten Folgerezept: 40€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
Caremed - Details im Überblick

caremed²

caremed², gegründet von Dr. med. Maximilian Fischer, ist ein Telemedizin-Anbieter für medizinisches Cannabis mit einem Fokus auf umfassende Patienteninformation und individuell abgestimmte Behandlungen. Die Behandlung umfasst eine breite Palette von Erkrankungen und erfolgt über Videosprechstunden, beginnend mit einer detaillierten Anamnese. caremed² bietet eine transparente Kostenstruktur und ausschließlich privatärztliche Behandlungen an, wobei die Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung per E-Mail erfolgt.

Standorte

ausschließlich Videosprechstunden

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 75 € - 100€
Kosten Folgegespräche: 60 € - 75 €
Kosten Folgerezept: 33 €

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
Telecan - Details im Überblick

Telecan

Telecan, eine Tochtergesellschaft von Cantourage, bietet eine Telemedizin-Plattform für die Behandlung mit medizinischem Cannabis. Die benutzerfreundliche Website erleichtert den Zugang zur Behandlung, wobei der Fokus auf chronischen Schmerzen, Schlafstörungen und weiteren Erkrankungen liegt. Der Behandlungsprozess umfasst eine Online-Anmeldung, ein Erstgespräch und regelmäßige Folgetermine. Telecan zeichnet sich durch transparente Kosten, die Möglichkeit für digitale Erstgespräche und ergänzende Services wie Patientenausweise und das Schengenformular aus.

Standorte

Berlin

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 99€
Kosten Folgegespräche: 49€
Kosten Folgerezept: 19€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular:
Cansano Care - Details im Überblick

Cansano Care

Cansano Care ist ein neues Unternehmen auf dem Telemedizin-Markt, das eine bequeme und effiziente Behandlung mit medizinischem Cannabis bietet. Die benutzerfreundliche Website informiert über den Therapieablauf, Kosten und die Unternehmensvision. Der Behandlungsprozess umfasst digitale Erst- und Folgesprechstunden sowie die Möglichkeit der Rezepterneuerung. Cansano Care legt Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Gesundheitsexperten und sucht Ärzte für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Kundenservice ist über verschiedene Kanäle zugänglich.

Standorte

Düsseldorf

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 77€
Kosten Folgegespräche: 45€
Kosten Folgerezept: 20€

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
Magic OneHealth - Details im Überblick

Magic OneHealth

Magic OneHealth ist eine neue telemedizinische Privatarztpraxis in Berlin, die einen fokussierten und benutzerfreundlichen Online-Service für die Behandlung mit medizinischem Cannabis anbietet. Die Behandlung umfasst individuelle Videosprechstunden mit festgelegten Kostenstrukturen und beinhaltet Optionen für Folgetermine und zusätzliche Services wie das Schengenformular und Therapiebescheinigungen. Patienten wählen ihre Termine über eine Buchungsplattform und bezahlen über PayPal, wobei die Praxis telefonisch für Anfragen erreichbar ist.

Standorte

ausschließlich Videosprechstunden

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 85€
Kosten Folgegespräche: 65 - 85€
Kosten Folgerezept: -

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis:
Schengenformular:
BerlinMitteDoc - Details im Überblick

BerlinMitteDoc

BerlinMitteDoc ist ein Telemedizin-Anbieter in Berlin, spezialisiert auf die Behandlung von Migräne und chronischen Schmerzen mit medizinischem Cannabis. Die Therapie wird individuell auf die Patienten abgestimmt und beginnt mit einem persönlichen Erstgespräch in Berlin, gefolgt von regelmäßigen Videogesprächen zur Optimierung und Anpassung der Behandlung. BerlinMitteDoc legt Wert auf eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln und bietet eine zugängliche, patientenzentrierte Behandlungsmethode.

Standorte

Berlin

Kostenübersicht

Kostenloses med. Screening:
Kosten Erstgespräch: 100€
Kosten Folgegespräche: 80€
Kosten Folgerezept: -

Weitere Informationen

Erstgespräch online:
Patientenportal/App:
Patientenausweis: -
Schengenformular: -
So einfach geht’s!

Cannabistherapie in Anspruch nehmen

Jeder potenzielle Cannabis-Patient beginnt mit einem digitalen Aufnahmeverfahren, das mit einer Behandlungsanfrage auf der Webseite der hier vorgestellten Cannabis-Telemedizin-Anbieter einsetzt, bevor ein Termin für ein persönliches Arztgespräch vereinbart wird. Dieser Anmeldeprozess ist von den Anbietern so konzipiert worden, dass er für Sie möglichst einfach und reibungslos abläuft, wodurch Ihre Aussichten auf eine erfolgreiche Genehmigung für medizinisches Cannabis erhöht werden.

Telemedizin in der Cannabis-Verschreibung: Überblick und Prozess

Die telemedizinische Verschreibung von medizinischem Cannabis beinhaltet Erstberatungen, die Ausstellung von Folgerezepten und die Durchführung von Videosprechstunden. Nach einer unverbindlichen Registrierung auf der Webseite eines Cannabis Telemedizin Anbieters erfolgt eine Erstberatung. In dieser Beratung stellen Patienten ihre Beschwerden und Diagnosen vor, um die Eignung einer Cannabis-Therapie zu evaluieren. Folgerezepte können anschließend ausgestellt werden, wobei auch eine Abwicklung per Videosprechstunde möglich ist. Für Patienten, die bereits auf ihre Medikation eingestellt sind, sind Termine zur Rezepterneuerung verfügbar. Mindestens einmal jährlich sollte ein persönlicher Termin stattfinden, um den Verlauf der Therapie zu besprechen.

Je nach Anbieter variieren die Optionen für Erstberatungen und Folgerezepte. Einige bieten speziell Videosprechstunden für die therapeutische Feinabstimmung an. Der Einsatz von Telemedizin reduziert für Patienten den Aufwand unnötiger Wege.

1. Schritt

Cannabis-Behandlung anfragen

Starten Sie Ihre Behandlung, indem Sie eine Anfrage beim Telemedizin Anbieter ausfüllen und absenden. Nach Eingang Ihrer Anfrage werden Sie in der Regel innerhalb der nächsten zwei Werktage kontaktiert.

Formular für die Anfrage einer Cannabis-Behandlung ausfüllen
Bequemes Ausfüllen des Behandlungsfragebogens von zu Hause
2. Schritt

Behandlungsfragebogen online ausfüllen

Nachdem Sie vom Anbieter kontaktiert wurden, erhalten Sie in der Regel Zugang zu einem detaillierten Behandlungsfragebogen, den Sie bequem von zu Hause aus online ausfüllen. Es ist wichtig, alle relevanten ärztlichen Unterlagen wie Diagnosen, Medikationspläne und Ärztebriefe, sofern vorhanden, beizufügen.

3. Schritt

Kostenlose medizinische Ersteinschätzung

Nachdem Sie alle erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, werden diese üblicherweise kostenlos von den Ärzten des Telemedizin-Anbieters geprüft. Sobald die medizinische Ersteinschätzung abgeschlossen ist, werden Sie über das weitere Vorgehen informiert. Anschließend können Sie Ihren ersten persönlichen Beratungstermin an einem der angebotenen Behandlungsstandorte des Anbieters festlegen.

Prüfung der eingereichten Unterlagen durch Kooperationsärzte
Arztentscheidung über die medizinische Sinnhaftigkeit einer Cannabis-Therapie
4. Schritt

Erstgespräch am Behandlungsstandort

Bei einem der angebotenen Behandlungsstandorte werden Sie untersucht, um zu entscheiden, ob eine Cannabis-Therapie medizinisch sinnvoll für Sie ist. Nach Genehmigung kann Ihre Behandlung umgehend starten. Beachten Sie, dass aufgrund der strengen Betäubungsmittelgesetzgebung (BtM) das Erstgespräch persönlich zwischen Ihnen und dem Arzt stattfinden muss und eine Behandlung per Videosprechstunde nicht möglich ist. Die Kosten für das Erstgespräch variieren je nach Anbieter.

5. Schritt

Medikamente und Folgetermine

Nach Ihrem Erstgespräch können Sie in bestimmten Fällen den weiteren Therapieverlauf telemedizinisch fortsetzen. Mit Ihrem BtM-Rezept können Sie medizinische Cannabisblüten online in Cannabis Apotheken bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Planen Sie rechtzeitig Ihre Folgetermine, um sicherzustellen, dass Sie stets über ein gültiges BtM-Rezept verfügen und keine Unterbrechung in Ihrer Medikation erfahren.

Planung von Folgeterminen zur Sicherstellung der Medikation
Alles, was Sie brauchen, an einem Ort.

CBD-DEAL24 Vorteile

Mit CBD-DEAL24 profitieren Sie davon, die alle Cannabis Telemedizin Anbieter übersichtlich auf einer Seite angezeigt zu bekommen. Zudem gelangen Sie mit nur einem Klick zur Behandlungsanfrage des jeweiligen Partners. Sobald Sie Ihr Cannabis auf Rezept haben, stellen wir Ihnen eine Auswahl an Apotheken für Heimlieferungen sowie detaillierte Informationen zu Cannabisblüten bereit, damit Sie direkt über unsere Partnerplattform bestellen können.

Darüber hinaus bieten einige Telemedizin-Anbieter zusätzliche nützliche Services an.

Reisebescheinigungen - Icon

Reisebescheinigungen

Mehr dazu erfahren
Patientenausweise - Icon

Patientenausweise

Mehr dazu erfahren
Ärztliche Bescheinigungen - Icon

Ärztliche Bescheinigungen

Mehr dazu erfahren
Fahrerlaubnisbehörde - Icon

Fahrerlaubnisbehörde

Mehr dazu erfahren
Kostenübernahme - Icon

Kostenübernahme

Mehr dazu erfahren
Deutschlandweite Standorte - Icon

Deutschlandweite Standorte

Mehr dazu erfahren
Reisebescheinigungen

Für die Fortführung der Therapie im Ausland können unsere Kooperationspartner ein Dokument zur erlaubten Mitnahme von Medizinalcannabis in alle Schengen-Raum Länder ausstellen. Dies gilt für Reisen per Zug, Flugzeug oder PKW gleichermaßen. Das aktuelle BtM-Rezept muss mitgeführt werden.

Patientenausweise

Unsere Kooperationspartner bieten allen Patienten auf Anfrage einen Patientenausweis an. Mit diesem Ausweis, zusammen mit dem aktuellen BtM-Rezept, kann die laufende Cannabis-Therapie gegenüber Behörden und bei Verkehrskontrollen nachgewiesen werden.

Ärztliche Bescheinigungen

Während der medizinischen Cannabis-Therapie bieten unsere Kooperationspartner Atteste für den Arbeitgeber, den Hausarzt sowie allgemeine Bescheinigungen an.

Expertengutachten für die Fahrerlaubnisbehörde

Die Kooperationsärzte unserer Telemedizin-Partner erstellen Gutachten, die individuell an den jeweiligen Fall und dessen Besonderheiten angepasst sind. Diese Gutachten behandeln den Krankheitsverlauf ausführlich und berücksichtigen häufig gestellte Fragen sowie Anforderungen der Fahrerlaubnisbehörde, um optimale Unterstützung zu gewährleisten.

Expertengutachten für Kostenübernahmen

Bei (privaten) Krankenversicherungen: Unsere Kooperationspartner stellen spezielle Unterlagen für private Krankenversicherungen zusammen, die den detaillierten Krankheitsverlauf, wissenschaftliche Nachweise und ein spezifisches Gutachten zur Kostenübernahme enthalten.

Cannabis-Ärzte im ganzen Bundesgebiet

Die Kooperationsärzte unserer Telemedizin-Partner bieten Termine an sieben Tagen in der Woche an vielen Standorten bundesweit an, auch an Wochenenden und in den Abendstunden. Dadurch gewährleisten diese eine hohe Erreichbarkeit und eine entspannte Gesprächsatmosphäre.

Ihr Weg zum BtM-Rezept.

Schnelle Aushändigung

Nach Ihrem Erstgespräch am Ärztestandort steht Ihr BtM-Rezept in Kürze für Sie bereit. Für detaillierte Informationen zur Ausstellungszeit kontaktieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt.

Die meisten Cannabis Telemedizin Anbieter haben die Möglichkeit, das Originalrezept entweder direkt an Ihre Apotheke oder an Sie persönlich zu senden. Es wird empfohlen, das Rezept direkt an die Apotheke zu schicken, da Betäubungsmittelrezepte nur eine Gültigkeit von 7 Tagen ab Ausstellungsdatum haben.

Noch kein Cannabis Patient?
Klarheit in jedem Detail. Keine Überraschungen.

Kosten und Kostenübernahme

Die Kosten für Medizinalcannabis können aufgrund unterschiedlicher rechtlicher Gegebenheiten und variierender Anbieterpreise zunächst verwirrend erscheinen. Mit der Cannabis Telemedizin Anbieter Übersicht von CBD-DEAL24 wollen wir vollständige Informationen rund um die Antragstellung von medizinischem Cannabis zur Verfügung stellen. Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Behandlungskosten, der Rechnungsstellung und den Möglichkeiten einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Telemedizin-Unternehmen mit dem Fokus auf Cannabis, können wegen bestimmter Regeln (Versorgungsauftrag) nicht mit Krankenkassen zusammenarbeiten. Deshalb bieten diese nur Cannabis-Behandlungen an, die selbst bezahlt werden müssen. Die Gebühren für die Privatsprechstunde bei den Partnerärzten/-ärztinnen berechnen sich jeweils nach jedem Termin.

Die Kosten für die Cannabis-Therapie belaufen sich auf 80 – 130 Euro pro Sitzung. Die Rechnungsstellung erfolgt gemäß den Richtlinien der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Zusätzlich kommen anschließend noch die Kosten für die Cannabis-Präparate auf Sie zu. Eine Erstattung durch private Krankenversicherungen kann möglich sein. Es gibt ansonsten keine versteckten Kosten. Dies gewährleistet stets Transparenz und Planbarkeit für Sie.

Nach dem 5. Treffen verringert sich der Arbeitsaufwand für die Partnerärzte/-ärztinnen, wodurch die Kosten für die Patienten ebenfalls reduziert werden.

Nach jedem privaten Termin bekommen Sie eine Rechnung für Ihre ärztliche Privatbehandlung, die gemäß den GOÄ-Richtlinien ausgestellt wird. Der/die Kooperationsarzt/-ärztin gibt diese zur Erstellung vor und die Abrechnungsabteilung überprüft sie im Anschluss auf Richtigkeit Ihrer Angaben. Aus diesem Grund bekommen Sie in der Regel eine Zahlungsaufforderung, bevor Ihnen die eigentliche Rechnung zugestellt wird.

Jede Rechnung für eine Behandlung durch die Kooperationsärzte unserer Telemedizin-Partner kann bei privaten Krankenkassen zur Kostenübernahme vorgelegt werden. Ob diese Kosten tatsächlich erstattet werden, hängt von Ihrem Krankenkassenvertrag und den darin festgelegten Leistungen ab.

Im Allgemeinen können Medikamentenkosten, einschließlich der Kosten für verschriebenes Cannabis, bei der Einkommenssteuererklärung berücksichtigt werden. Ausgaben, die durch Privatrezepte entstehen, sowie der gesetzliche Zusatzbetrag von 5 bis 10 € für Medikamente und Hilfsmittel, können steuerlich als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Das Finanzamt überprüft jedoch, ob die Beträge als zumutbare oder unzumutbare finanzielle Belastungen für die Betroffenen eingestuft werden.

Obwohl Quittungen meistens akzeptiert werden, benötigt das Finanzamt bei Medikamenten zumindest ein grünes Rezept als Nachweis. Ein BTM-Rezept, welches für Medizinalcannabis erforderlich ist, wird somit ebenfalls anerkannt. Allerdings können die Kosten nicht unbedingt berücksichtigt werden, falls sie unter der individuellen Belastungsgrenze des Steuerpflichtigen liegen.

Rechnungen, die nach GOÄ-Richtlinien ausgestellt werden, ermöglichen prinzipiell die Erstattungsfähigkeit von Behandlungskosten, Medikamentenpreisen aus Apotheken oder den Ausgaben für medizinische Verdampfer (Vaporizer) durch private Krankenkassen.

Das Prozedere, eine Kostenübernahme für eine Therapie mit Medizinalcannabis durch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zu erlangen, ist kompliziert und kann sich in die Länge ziehen. Ein solcher Antrag kann per Definition nur von einem Arzt oder einer Ärztin mit einer Kassenzulassung vorgenommen werden. Die Mediziner unserer Kooperationspartner haben keine solche Zulassung und praktizieren ausschließlich als Privatärzte. Somit ist es ihnen nicht möglich, Anträge für eine GKV-Kostenübernahme einzureichen.

Für diesen Schritt müssten Sie sich an einen Arzt oder Ärztin mit Kassenzulassung wenden. Jedoch lehnen viele Ärzte dies aufgrund des beträchtlichen Aufwands ab. Dieser beinhaltet die Notwendigkeit, aktuelle wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu zitieren, niedrige Vergütungssätze (~ 25 Euro), häufige Ablehnung (> 40% der Fälle) durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK), Belastung des Arzneimittelbudgets und das Risiko von Rückforderungen durch die Krankenkassen.

Was ist eine GOÄ-Rechnung?

Die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ist eine Liste, die festlegt, wie viel Ärzte für bestimmte Leistungen berechnen dürfen, wenn man privat versichert ist oder die Behandlung selbst zahlt. Diese Liste ist schon ziemlich alt (aus dem Jahr 1982). Deshalb gibt es manchmal Unklarheiten und nicht alles, was Ärzte heute machen, steht genau so in der Liste. Dann müssen sie ähnliche Preise aus der Liste nehmen.

Was ist ein BtM-Rezept?

Ein Betäubungsmittelrezept, kurz BtM-Rezept, ist ein besonderes Rezept, das Ärzte nutzen, um starke Medikamente, wie zum Beispiel Cannabis, zu verschreiben.

Große Sortenvielfalt entdecken.

Medizinische Cannabissorten

Deutschlandweite Übersicht

Cannabis-Apotheken entdecken

Qualität in jedem Wort.

Themenrelevante Artikel

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

Häufig gestellte Fragen

Was ist Telemedizin?

Telemedizin ist eine moderne Form der medizinischen Versorgung, die besonders nützlich ist, wenn man aus zeitlichen Gründen oder wegen großer Entfernung nicht persönlich zu einem Arzt oder einer Ärztin in eine Praxis gehen kann. Sie beinhaltet die Diagnose und Behandlung von Patienten durch Technologien wie Videogespräche. Dieses Konzept ist ein wichtiger Bestandteil der fortschreitenden Digitalisierung im Gesundheitswesen. Es ermöglicht Ärzten und Patienten, miteinander zu kommunizieren und medizinische Leistungen zu erbringen, ohne dass sie sich physisch am gleichen Ort befinden müssen.

Wird Telemedizin die Zukunft?

Telemedizin vereinfacht die medizinische Versorgung durch Flexibilität bei Terminplanung und Überbrückung räumlicher Distanzen, was insbesondere in ländlichen Gebieten und für schwer erkrankte Personen von Vorteil ist. Sie ermöglicht zudem die Konsultation von Fachärzten aus verschiedenen Bereichen.

Wie funktioniert Telemedizin?

Im Zuge der Digitalisierung des Gesundheitswesens nimmt Telemedizin eine zunehmend wichtige Rolle ein. Ärzte bieten Online-Sprechstunden und Terminvergaben über das Internet an, wobei die Sicherheit der Patientendaten durch die genutzten Online-Dienste gewährleistet sein muss. Einige Ärzteverbände führen eigene Videosprechstunden durch, wie etwa „docdirekt“ in Baden-Württemberg.

Was sind telemedizinische Leistungen?

Zu den telemedizinischen Leistungen zählen Online-Sprechstunden via Videokonferenz und Telekonsile, bei denen sich Ärzte über Patientenfälle austauschen. Auch bestimmte therapeutische und präventive Maßnahmen, wie Abnehmkurse, werden telemedizinisch angeboten und teilweise von Krankenkassen übernommen.

Disclaimer Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links oder Produkte enthalten sogenannte Affiliate-Links. Wir erhalten von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter, nach der Weiterleitung zu diesem, eine Provision, wenn ein Kauf stattfindet. Für Sie verändert sich der Preis nicht. Alle hier beworbenen Cannabisartikel dienen ausschließlich der Weiterverarbeitung oder als Duftaroma und sind nicht zum Konsumieren geeignet.

Haftungsausschluss
0
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
Gutscheincode eingeben