Mary Jane BerlinHanfmesse 14.-16. Juni Ticket sichern!

THC Vape & THC Liquid – wo kann man sie kaufen?

5 Min. Lesezeit
68.111 mal gelesen

Der THC Vape und THC Liquid sind vor allem in den USA und Kanada eine beliebte Art um Cannabis zu konsumieren. Dabei mag das Vaping (Verdampfen) in einigen Fällen vielleicht weniger schädlich sein als Rauchen oder Kiffen, ungefährlich ist es jedoch nicht. Zunehmend wird vor den Gefahren von Vaping-Produkten wie THCP und THC Vape Pen, Weed Vape und THC Liquid gewarnt – so werden sie sogar mit zahlreichen Todesfällen in Verbindung gebracht.[1]

In diesem Beitrag schauen wir uns an, was es mit dem Trend der THC Vapes auf sich hat, welche Gefahren davon ausgehen und welche Cannabis Vapes – die kein oder nur wenig THC enthalten – man in Deutschland kaufen kann.

Vapes mit verschiedenen Cannabinoiden

+13 Produkte

THCP Vape - Menü
THCP Vape

  • THCP-Vapes angesagter Marken
  • Mit bis zu 96% THCP-Gehalt
  • Viele verschiedene Aromen

+37 Produkte

HHC Vape - Menü
HHC Vape

  • HHC-Vapes inkl. Kartuschen
  • Alle Top-Marken erhältlich
  • Beliebte Geschmacksrichtungen

+5 Produkte

HHC-P Vape - Menü
HHC-P Vape

  • HHCP-Vapes beliebter Marken
  • Vapes inkl. Kartuschen
  • Unterschiedliche Aromen

+3 Produkte

H4CBD Vape - Menü
H4CBD Vape

  • H4CBD-Vapes mit Kartuschen
  • Beliebte Markenprodukte
  • Verschiedene Aromen

Das Wichtigste in Kürze
  • THC Vape und THC Liquid entwickeln sich zum Trend-Produkt in den USA.
  • THC Vapes mögen harmlos wirken, sind jedoch gefährlich.
  • In Deutschland kann man kein THC Vape kaufen, es gibt aber andere Cannabis-Vapes.
Inhaltsverzeichnis
THC Vape

THC Vape, Cartridges und THC Liquid

Das Vaping – zu deutsch Verdampfen – ist eine eigene Welt für sich mit vielen englischen Begriffen. Bevor wir die Vor- und Nachteile von THC Vape und THC Liquid beschreiben, klären wir zunächst die wichtigsten Begrifflichkeiten:

THC Vape, THC Vape Pen und THC Pen

Vom THC Vape Pen bis Vape Sticks – in den Regel ist mit den unterschiedlichen Begriffen das gleiche gemeint: ein kleines, handliches Gerät, in der Form eines Stiftes (Englisch: “pen”) in dem eine THC-haltige Flüssigkeit (Liquid) verdampft wird, mit der Absicht den Dampf zu inhalieren. So ein Gerät besteht dabei meist aus Mundstück, Patrone, Batterie bzw. Akku und kann neben Tetrahydrocannabinol in seltenen Fällen auch Nikotin enhalten.

Vom THC Vape abzugrenzen ist der Cannabis Vaporizer:

Mit THC Vapes lassen sich lediglich Liquids verdampfen, wohingegen man in einem Cannabis Verdampfer auch andere Cannabisprodukte vaporisieren kann.

THC Carts und THC Cartridge

In den meisten Fällen wird ein THC Vape mit einer THC Cartridge oder Patrone betrieben, die ein Konzentrat enthält und ausgetauscht werden kann, sobald das THC Liquid aufgebraucht ist.

Liquid mit THC

Für manche THC Vapes sind Cartridges erhältlich, die man selbst mit einem THC Liquid befüllen kann. Außerdem gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher E-Zigaretten, in denen THC Liquid verwendet werden kann.

THC Liquid
Abgebildet ist ein THC Liquid und THC Pen. Von einem HHC Liquid oder HHC Vapes lassen sie sich optisch nicht unterscheiden.

THC Vaporizer vs. THC Vape

Ein Cannabis Vaporizer, Weed Vaporizer oder THC Vaporizer unterscheidet sich vom THC Vape vor allem dadurch, dass in ihm auch andere Produkte mit Cannabis verdampft werden können und nicht nur THC Liquids. Neueste Studien legen nahe, dass das Verdampfen von Blüten in einem Vaporizer weniger schädlich ist, als das Rauchen.[2] Da jedoch Vape Pens ebenfalls mit diversen Erkrankungen der Lunge in Verbindung gebracht werden, könnte der THC Vaporizer dem THC Vape überlegen sein.

Ein weiterer Vorteil des Dampfens mit einem Vaporizer ist die Möglichkeit, die Temperatur individuell einzustellen und so die Art des Highs zu beeinflussen, was ein interessantes Erlebnis sein kann. Außerdem kann man in vielen Vaporizern auch Kräuter und Destillat verdampfen.

Worauf es beim THC Verdampfen ankommt

Du hast richtig gehört! Über die Temperatur kannst du steuern, welche Cannabinoide verdampfen und damit die Cannabis Wirkung beeinflussen. In unserem ausführlichen Vaporizer Temperatur Guide erfährst du, bei welchen Temperaturen welche Cannabinoide verdampfen und wie sich das auf dein High auswirkt.

Wie gesagt, geht das nur, wenn du Blüten der Cannabispflanze verdampfst. Bei einem THC Vape kannst du in der Regel keine Temperatur einstellen und viele THC Liquids enthalten neben THC keine weiteren Cannabinoide.

Wer bereits vom Entourage Effekt gehört oder eine grobe Vorstellung vom Endocannabinoid System hat, weiß wie vorteilhaft es sein kann, wenn in einem Cannabisprodukt möglichst viele Cannabinoide, Terpene und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten sind. In einem THCP oder THC Vape ist dies meist nicht der Fall.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Enthält ein THC Vape auch Terpene?

In der Regel enthalten THC-Vapes ein THC-Destillat. Um den typischen Geschmack von Cannabis näher zu kommen, enthalten viele THC-Vapes neben Cannabinoiden auch verschiedene Terpene, wie beispielsweise Myrcen oder Limonen. Meist handelt es sich dabei aber um künstliche Terpene, die sich in Geschmack und Wirkung von den natürlichen, im Cannabis vorkommenden Terpen unterscheiden.

Ist THC Vape gefährlich?

Wenn in einem THC Vape Pen so wenig aus der Cannabispflanze landet, was ist ansonsten drin? Tatsächlich enthalten viele Vape Pens neben künstlichen Aromen die Zusatzstoffe Glycerin (VG) oder Propylenglykol (PG). Letzteres kann Husten, Allergien und Entzündungen verursachen. Zudem können beim starken Erhitzen der THC Liquids die krebserregenden Stoffe Acetaldehyd und Formaldehyd freigesetzt werden. Besonders gefährlich wird es, wenn ein Vape gar kein THC enthält sondern synthetische Cannabinoide.

THC-Öl
Auch wenn es für manche Konsumenten verlockend erscheinen mag, wir raten dringend davon ab, THC-Öl in einem Vaporizer zu verdampfen.

In unserem Ratgeber zum Thema Cannabis verdampfen haben wir das Verdampfen mit dem Rauchen verglichen und anhand von Studien aufgezeigt, welche Gefahren von THC Vape Pen, Vape Sticks und Co. ausgehen. Neben möglichen Lungenschäden aufgrund von Zusatzstoffen oder einer falschen Handhabung der THC Vapes, geht vor allem von hochpotenten Produkten (beispielsweise 90% THC Vape Pen) eine Gefahr aus. So wird ein hoher THC-Gehalt mit besonders starken Cannabis Nebenwirkungen und immer wieder mit der Cannabis Psychose und anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Ähnliches gilt für HHC, weshalb man sagen muss, dass auch der HHC Vape gefährlich ist.

Wo kann man THC Liquid und THC kaufen?

Bis vor ein paar Jahren hätte es wohl niemand für möglich gehalten, dass man nicht mehr nur beim Dealer auf der Straße THC oder Cannabisblüten kaufen kann, sondern in normalen Apotheken. Bislang ist hierfür jedoch ein Rezept notwendig und meist werden ausschließlich THC-haltige Cannabisblüten und Extrakte angeboten.

Eine Apotheke, in der man THC Liquid kaufen kann, konnten wir bei der Recherche nicht finden und glauben auch nicht, dass es eine solche gibt. Und obwohl die Cannabis Legalisierung nun endlich da ist, wird es vorerst keine THC-haltigen Vapes geben.

THC Liquid und THC Vape ist daher in den meisten Fällen wohl immernoch illegal und wird vermutlich auch so schnell nicht legal werden. Zwar wirst du bald THC in Form von Blüten und Harzen über sogenannte Cannabis Clubs beziehen können – von THC SprayTHC-Öl, THC Vape und THC Liquid ist im Gesetz jedoch nicht die Rede. Falls du besonderen Wert auf die Qualität deiner Blüten legst, kannst du auch Cannabis selber anbauen.

THC Vape legal
Sind THC Vapes legal?

Medizinischer Verdampfer statt THC Liquid und THC Vape Pen

Wer über ein entsprechendes Rezept THC-haltige Cannabisblüten beziehen kann, muss dennoch nicht auf das Verdampfen von THC verzichten, denn man kann in einem medizinischen Vaporizer Cannabis und andere Kräuter verdampfen. Mehr über medizinische Verdampfer und Cannabis auf Rezept erfährst du hier: medizinisches Cannabis.

So ein Vaporizer kann aber nicht nur Blüten vaporisieren, sondern – je nach Bauart des Vaporizers – auch Liquids.

Wo kann man Vape kaufen – auch ohne THC

Wer Cannabis dampfen möchte, aber kein Rezept dafür hat, dem bleiben nicht viele Alternativen. Dennoch sind eine Reihe unterschiedlicher Vapes auf dem deutschen Markt erhältlich. Wir möchten dir die bekanntesten darunter vorstellen.

CBD Vape Pen

Wem es beim Konsum von Cannabis nicht um den Rausch geht, der greift häufig auf CBD Produkte zurück. Neben den bekannten CBD Ölen gewinnen vor allem der CBD Vape oder CBD Vaporizer zunehmenden an Bedeutung. In Letzterem kann man neben CBD Liquids auch CBD Blüten dampfen. Die Wirkung ist jedoch eine völlig andere als bei Tetrahydrocannabinol.

Warum auch der CBD Vape nicht ganz ohne Risiko ist, erfährst du hier: CBD verdampfen.

HHC Vape Pen

Bei HHC handelt es sich meist um ein halb-synthetisches Cannabinoid, das ähnlich psychoaktiv wirken soll wie THC. Aufgrund mangelnder Studien raten wir prinzipiell vom Konsum von HHC ab.

Falls du noch keine HHC Vape Erfahrungen gemacht hast, informiere dich bitte gut über mögliche Risiken und Nebenwirkungen VOR deiner ersten HHC Erfahrung. HHC gibt es in vielen unterschiedlichen Produktformen, unter anderem als HHC Pen und HHC Gras.

Falls du HHC Vape kaufen möchtest, dann folge einfach dem Link: HHC Vape und HHC E Liquid.

Wo kann man Vape Sticks kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo du Vape Sticks kaufen kannst. Interessierst du dich für CBD Vape oder HHC Vape, dann wirst du am ehesten in einem CBD-Shop fündig werden. Ansonsten auch in jedem anderen Shop für Vaping-Produkte, E-Zigaretten und E-Liquids.

Wie teuer ist ein Vape oder eine Vape Cartridge?

Die Preise für Vape und Vape Cartridges schwanken zum Teil erheblich. Das liegt häufig an den unterschiedlichen Inhalten. So wird eine Kartusche, die viel CBD enthält, sicherlich teurer sein als ein Produkt mit wenig CBD oder gar kein CBD.

Wie hoch sind die laufenden Vape-Kosten?

Soll ich mir besser einen Vaporizer oder Vape Stick kaufen? Eine Möglichkeit, um Preise miteinander zu vergleichen, ist es, die Kosten durch die Anzahl der Züge zu teilen. In der Regel kommst du mit einem Produkt, das du selbst mit einem Liquid wiederbefüllen kannst, günstiger weg als mit einem, wo du die ganze Kartusche tauschen musst.

Warum kein Einmal Vape und Einweg Vape Pen?

Unabhängig davon, ob es sich dabei um einen THC Vape, CBD Vape, HHC Vape oder ein Produkt mit H4CBD handelt, raten wir von der Verwendung von Einmal-Vapes und anderen Einwegprodukten ab. Solche Einweg Vape Sticks sind eine unnötige Umweltbelastung und auf lange Sicht auch für dich teurer als wiederverwendbare Vape Pens.

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Vaporizer?

Ein Vaporizer wird auch Verdampfer genannt, weil er - je nach Bauart - Cannabisblüten, Kräuter, Öle oder Wachse verdampfen kann.

Was ist ein Vape?

In einem Vape werden Liquids verdampft. Ursprünglich als Ersatzprodukt für Raucher gedacht, werden inzwischen auch immer häufiger Cannabisprodukte mit einem Vape konsumiert.

Was sind THC VAPE?

Ein THC Vape ist ein kleiner Verdampfer - ähnlich einer E-Zigarette - mit dessen Hilfe eine THC-haltige Flüssigkeit verdampft und konsumiert werden kann.

Wie stark ist THC Liquid?

Wie stark ein THC Liquid ist, hängt vom THC-Gehalt ab. Beispielsweise enthält ein 90% THC Vape Pen extrem viel THC und ist damit besonders stark und kann starke Nebenwirkungen verursachen.

Wie lange hält ein THC VAPE Pen?

Wie lange ein THC Vape Pen hält, hängt von der Menge des Inhalts und dem Konsumverhalten ab. Häufig wird der Inhalt in Zügen angegeben, wobei dies nur ein Richtwert ist, da Konsumenten unterschiedlich lang an einem THC Vape ziehen.

Wie viel kostet ein Vape?

Die Vape Kosten variieren stark von Produkt zu Produkt. Mancher Einweg Vape Pen ist bereits für unter 10 Euro zu haben. Aufgrund der Umweltbelastung raten wir von solchen Produkten ab.

Was bedeutet Vape?

Ein Vape ist eine Art E-Zigarette, in der Liquids verdampft und anschließend inhaliert werden können. Das Wort “vape” stammt vom englischen Wort “vaping” ab und bedeutet so viel wie “verdampfen”.

Ist HHC Vape gefährlich?

Wie gefährlich HHC Vape ist, lässt sich aufgrund mangelnder Studien nur erahnen. Wir raten vom Konsum von HHC und HHC Vape ab.

Quellenverzeichnis

Disclaimer Alle hier beworbenen Cannabisartikel dienen ausschließlich der Weiterverarbeitung oder als Duftaroma und sind nicht zum Konsumieren geeignet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Beliebte Produktkategorien
Das könnte dich auch interessieren!
Mehr Themenbereiche erkunden