CBD wofür wird es aangewendet

Umfrage: „CBD“ Wofür wird es angewendet und wie ist das deutsche CBD Kaufverhalten

CBD, was ist das eigentlich? Das fragen sich immer noch viele. Denn obwohl jetzt schon der Kiosk um die Ecke CBD-Blüten verkauft, weiss trotzdem nicht jeder, was diese Pflanzenstoffe alles können. Viele verwechseln CBD immer noch mit THC aus der Hanfpflanze, welches Rauschzustände bewirkt und bevorzugt geraucht wird.

Der Unterschied zu CBD ist allerdings, dass CBD sogar die psychoaktiven Wirkung von THC verringern kann, und außerdem mit dem Endocannabinoid-System (ECS) im Körper interagiert. Das ECS ist für die Regulierung unseres Nervensystems zuständig, und kann uns deshalb dabei unterstützen, zu mehr Entspannung in Körper, Geist und Seele zu finden. Außerdem gibt es CBD als eine Vielfalt an Produkten, wie z.B. Kosmetik, Tropfen, Pasten, Kapseln und E-Liquids.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, wurden in einer deutschlandweiten Studie der Firma VAAY zwei Testgruppen unabhängig voneinander befragt. In der ersten Gruppe waren Nutzer von CBD, die bereits erste Erfahrungen gesammelt hatten. Zu der zweiten Gruppe gehörten Menschen, die zwar schon von CBD gehört hatten, aber bisher noch kein CBD konsumiert hatten.

Was sofort ersichtlich wurde, ist wieviele Menschen in Deutschland bereits von CBD gehört haben. Der Begriff ist nicht mehr neu. Die Vorstellung, wozu CBD gut sein kann, ist allerdings immer noch sehr unterschiedlich.

In der Studie wurde festgestellt, dass 53.3% der Menschen in Deutschland bereits von CBD gehört haben. 44.6.% haben zwar schon von CBD gehört, es selbst aber noch nicht verwendet. Die derzeitigen Konsumenten von CBD liegen bei 8.7% in Deutschland. Das ist unter dem Prozentsatz von Österreich mit 29%, der Schweiz mit 24%, sowie den USA und Großbritannien mit 21%.

Was Sie unbedingt über CBD wissen sollten!

  1. Was wissen CBD-Nutzer eigentlich über Ihre Produkte?
  2. Was ist besonders wichtig beim Kauf von CBD?
  3. Was hält Käufer davon ob, CBD-Produkte zu kaufen?
  4. Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie selbst CBD kaufen?
  5. Wo würden Sie CBD kaufen?
  6. Wofür und im welchem Zusammenhang wird CBD am meisten verwendet?
  7. Was sind die Erfahrungen mit CBD von aktiven Nutzern?
  8. Fazit: Was wissen wir konkret über CBD?

1. Was wissen CBD-Nutzer eigentlich über Ihre Produkte?

Die CBD-Produktpalette bietet vieles und die Auswahl ist groß. Nur wissen viele Nutzer gar nicht, welche Produkte die richtigen sind und wieviel sie davon verwenden sollten. Bei einer großen Auswahl von CBD Öl, CBD Pasten, CBD-Kristallen, CBD Tee oder Vaporizern kann die Entscheidung schon mal schwer fallen. Da sich die Qualität als auch die Anwendungsweise stark unterscheiden können, ist es wichtig gut informiert zu sein.

In der oben erwähnten Studie wurden CBD-Nutzer danach gefragt, wie gut sie ihre Produkte tatsächlich kennen. 43% haben angegeben, nicht zu wissen, wieviel Cannabidiol (CBD) sie zu sich nehmen. 39% wissen hingegen schon, wieviel CBD sie täglich konsumieren und 6-11% sind nur gelegentlich darüber informiert, wieviel sie zu sich nehmen.

Laut der Studie, scheint es einem Großteil der Verbraucher egal zu sein, welche Mengen CBD sie einnehmen. Einige wissen einfach nicht, welche Menge die richtige wäre. Das liegt zum Teil auch an mangelnder Information im Internet über CBD, sowie unseriöse Produktangebote in einigen Online-Shops. Die Qualität als auch die Verbraucherangaben schwanken hier sehr.

Bei CBD-DEAL24 sind die Produkte qualitätsgeprüft und enthalten genaue Angaben zu den Inhaltsstoffen. Denn je besser Sie informiert sind, desto zielgerichteter können Sie CBD im Hausgebrauch anwenden.

2. Worauf achten Käufer besonders beim Kauf von CBD?

Was den Käufern von CBD besonders wichtig ist, sind nicht etwa der Preis oder die Herkunft, die nur zu 9% eine Rolle spielen, sondern die Menge, die Stärke (30%), die Natürlichkeit des Produktes (22%) und eine Bio-Zertifizierung (20%). Auch die in CBD-Produkten enthaltenen Terpene sind nur zu 2,1% interessant für den Käufer. Das ist erstaunlich, denn die Terpene gehören zu den wichtigsten Wirkstoffen von Cannabidiol-Produkten und tragen maßgeblich zu ihrer Wirkung bei! Lesen Sie mehr dazu in unserem CBD Wiki.

3. Was hält Käufer davon ab, CBD-Produkte zu kaufen?

Obwohl bereits viele Menschen von CBD gehört haben, gibt es immer noch viele, die den Gebrauch von CBD für nicht notwendig halten. Die Studie hat ergeben, dass 33,8% derzeit keinen Bedarf sehen, sich aber vorstellen könnten CBD einmal zu nehmen. 29% gaben an, bereit zu sein, CBD auszuprobieren, und nur 15% befürchten gesundheitliche Schäden von den natürlichen Bestandteilen der Hanfpflanze. Zweifel gegenüber der Wirkungsweise, Unkenntnis über den Erhalt der Produkte und deren Herkunft traf nur für 10% der Teilnehmer der Studie zu.
Allgemein scheint vielen potentiellen Käufern noch nicht bewußt zu sein, dass CBD keine psychotrope Wirkung hat, sondern das Endocannabinoidsystem im Körper anregt, und dieses wiederum das Nervensystem beeinflussen kann. Hierzu empfehlen wir unseren Artikel über Cannabisöl, CBD-Öl und Hanföl, was ist der Unterschied!

4. Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie selbst CBD kaufen?

Die Personen aus der Testgruppe, die bereits von CBD gehört haben, zeigten sich grundsätzlich aufgeschlossen. 33% gaben an, dass sie auf jeden Fall Cannabidiol kaufen würden, wenn die Verfügbarkeit besser wäre. 16% würden wahrscheinlich zu einem Produkt greifen, nur 13% waren unentschieden und 21% würden eher keine CBD-Produkte kaufen. Lediglich 25,7% würden auf keinen Fall davon Gebrauch machen.

Die CBD-Befürworter zeigten besonderes Interesse an den Heilsalben mit CBD (44%), als auch an Ölen und Vaporizern. Aber auch Nahrungsergänzungsmittel, Badezusätze, Kosmetika, Lebensmittel und Getränke waren von großem Interesse. Die Vaporizer waren mit 28,2% die Favoriten, dicht gefolgt von Kosmetik mit 19,9% und Badezusätzen mit 17%.

Fazit: Ca. ein Drittel der Menschen würde CBD einnehmen, wenn sie dazu besseren Zugang hätten oder besser über die Anwendung Bescheid wüssten. Großes Interesse bestand besonders an CBD-Heilsalben, was vermuten lässt, dass CBD besonders mit einer wohltuenden Wirkung auf den Körper assoziiert wird.

5. Wo würden Sie CBD kaufen?

Die meisten CBD-Interessierten, die Cannabidiol-Produkte in Erwägung ziehen, würden in einer Apotheke kaufen wollen, das sind 44%. Online-Shops, Drogerien für CBD und Fachgeschäfte werden nur von 10-12% in Betracht gezogen. Lediglich 6% würden von einem Online-Zwischenhändler kaufen und 12% vom Direkthersteller online. Supermärkte kommen für viele gar nicht in Frage. Das heisst, das meiste Vertrauen wird immer noch in klassische Apotheken gelegt, obwohl es mittlerweile viele fachlich spezialisierte Shops für CBD gibt.

Bei den Käufern von Cannabidiol sind die Zahlen etwas anders. Diese würden zu 25,4% in der Apotheke einkaufen und mehr als 20% würden die Produkte auch online erwerben.

Was diese Studie zum Teil beeinflusst, sind vorherige Erfahrungen mit Online-Shopping. Wer bereits gute Erfahrungen gemacht hat, ist eher dazu bereit, auch CBD online zu kaufen. Wer schlechte Erfahrungen gemacht hat, vertraut eher auf Geschäfte, in denen er sich mit Fachpersonal unterhalten kann.

6. Wofür und in welchem Zusammenhang wird CBD am meisten verwendet?

Am meisten wird CBD im Zusammenhang mit Entspannung, Schmerzlinderung und allgemeinem Wohlbefinden eingesetzt. Ganz vorn liegt die Schmerzlinderung mit 47,6%, dicht gefolgt von Entspannung, 31% für einen besseren Schlaf, 20% gegen Entzündungen, 8,5% nach dem Sport und 6% zur Konzentrationsförderung. Rund 14,5% haben angegeben, dass sie CBD für andere Zwecke einsetzen.

Am meisten wird CBD abends verwendet, was ungefähr die Hälfte der Nutzer sind! 22% nehmen CBD über den Tag verteilt ein und 15% bevorzugen die Einnahme am Morgen. Nachts, besonders vor dem Schlafen gehen, sehen 10,8% Cannabidiol als gute Wahl an.

7. Was sind die Erfahrungen mit CBD und aktiven Nutzern?

Aktive Nutzer von CBD geben an, dass sie sehr positive Erfahrungen (44%) bzw. eher positive Erfahrungen (33%) mit CBD gemacht haben. Nur 20% haben keine konkrete Meinung dazu, und nur 7,6% gaben an, eher negative Erfahrungen gemacht zu haben.

Wenn wir das mit den Nebenwirkungen von klassischen Medikamenten vergleichen, sind das Zahlen, die eindeutig für CBD-Produkte sprechen! Auch auf die Frage ob die Nutzer CBD wiederholt anwenden würden, fiel die Antwort zu 59,1% mit „auf jeden Fall“ und zu 16,8% mit „ja“ aus. Nur 10% waren hier unentschieden und 10,3% gaben „eher nein“ an.

8. Fazit: Was wissen wir konkret über CBD?

Viele Nutzer haben noch falsche Vorstellungen, wofür CBD eingesetzt wird und was es alles kann. Auch über die Verfügbarkeit und wo die besten Produkte gekauft werden können, sind viele CBD-Interessenten nicht im Bilde. Das liegt z.T. an falschen Informationen im Internet oder an einer Unsicherheit gegenüber den Produkten.

Was die Studie jedoch gezeigt hat ist, dass über die Hälfte der Menschen in Deutschland bereits von CBD gehört und sich damit auseinander gesetzt hat. Es geht nun also darum, weiterhin über die positiven Aspekte von Cannabidiol aufzuklären und sicher zu stellen, dass diejenigen, die gern CBD-Produkte kaufen wollen, wissen, wo sie die beste Qualität finden können.

Quelle: Initiaator und Urheber dieser Studie ist die Firma VAAY aus Berlin. Die Umfragergebnisse und detaillierten Inhalte können Sie hier auf der Website von VAAY durchlesen.

Vorheriger Artikel
Cannabisöl, Hanföl und CBD Öl: Was ist der Unterschied?
Nächster Artikel
Liposomales CBD Öl kaufen – Vorteile der wasserlöslichen CBD Produkte
Menü