Macht eine CBD Anwendung bei Akne Sinn?

Für die Behandlung von Akne gibt es viele Kosmetika und zahlreiche Hausmittel die dabei helfen sollen die Haut zu reinigen. Neu und sehr vielversprechend für viele unter Hautunreinheiten leidenden Personen ist die CBD Anwendung bei Akne. In folgendem Artikel erfahren Sie, wie der Wirkstoff CBD die Kosmetikbranche aufmischt und die CBD Wirkung bei Akne Wunder vollbringen kann.

Jeder kennt es: Pickel! Vor allem als Jugendlicher bleibt man nur in den seltensten Fällen davon verschont. Bei manchen erscheinen die lästigen Hautunreinheiten nur während der Pubertät. Viele weitere Personen werden zu Ihrem Unglück auch noch im Erwachsenenalter davon geplagt. Vor allem problematisch für Betroffene ist es, wenn die Akne deutlich sichtbar ist und im schlimmsten Fall bereits Akne-Narben hinterlassen hat.

Akne-Betroffene können aber wieder Hoffnung schöpfen. Forscher und Wissenschaftler entdecken immer mehr Anwendungsmöglichkeiten von CBD jenseits psychischer und physischer Erkrankungen. CBD wird zum Shooting Star in der Kosmetik! Der Wirkstoff CBD soll nicht nur einen Anti-Aging Effekt haben, sondern auch als Wunderwaffe gegen CBD und Akne eingesetzt werden können. So findet man derzeit ein breites Angebot an CBD Cremes gegen Akne, CBD Tropfen bei unreiner Haut und geschmacksneutralen und einfach dosierbaren CBD Kapseln gegen Akne.

Wie sind die CBD Akne Erfahrungen und ist die CBD Wirkung gegen Akne belegt

Eine CBD Akne Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte die Auswirkungen von Cannabidiol (CBD) auf die menschlichen Talgdrüsen (Sebozyten). Es handelt sich hierbei um Zellen, die Talg in der Haut bilden. Wissenschaftler fanden heraus, dass Cannabidiol die Zellen davon abhalten kann die übermäßige Lipidproduktion zu verlangsamen.
Zusätzlich kann CBD die Zellproliferation unterdrücken und so die Akne-Erreger im Körper davon abhalten, den Zytokinspiegel zu erhöhen. So wird verhindert, dass es erneut zu Entzündungen und Irritationen der Haut kommt.

Dabei zeigten sie auch, dass das CBD bei Akne unter anderem eine entzündungshemmende Wirkung in den Zellen auslöst und das Aufkommen entzündlicher Zytokine verhindert. Zytokine können Akne auslösen, so dass eine Reduktion dieser dazu beitragen kann, weitere Aknebildung und Ausbrüche zu verhindern.

Eine weitere Studie zeigt, dass die in der Haut befindlichen Cannabinoid Rezeptoren bei der Regulierung von Homöostasen und Entzündungen ein wichtige Rolle spielen. Das größte menschliche Organ, die Haut, besitzt die Fähigkeit auf Cannabinoide zu reagieren und mit diesen zu interagieren. Die Wirkung von Cannabinoiden auf der Haut lassen sich in vier verschieden Kategorien einteilen und können folgende Punkte regulieren:

  • Obere Hautschicht
  • Schmerzempfinden der Haut
  • Hautentzündungen
  • Hautanhangsgebilden (Haare, Nägel)

Die Cannabinoid-Rezeptoren nehmen teil an der Schmerz- und Juckreiz-Wahrnehmung der oberen Hautschicht. Dabei fördern sie die Unterdrückung von Entzündungen der Haut (Dermatitis), sowohl bei Tieren, als auch bei Menschen. Dies schafft tiefgreifende Möglichkeiten, therapeutisch bei Hautproblemen und entzündlichen Hauterkrankungen einzugreifen.

CBD Anwendung gegen Akne

In den Zellen der gesamten Haut befinden sich Cannabinoidrezeptoren. Diese ermöglichen einen dermatologischen Zustand mit CBD Öl oder Kapseln, als auch mit topischen Mitteln wie Cremes und Salben mit CBD, zu behandeln.
Zur äußerlichen Anwendung empfiehlt es sich eine CBD Creme oder ein CBD Serum mit liposomalem Aufbau zu verwenden. Dieser spezielle Aufbau sorgt dafür, dass der Wirkstoff CBD optimal von der Haut aufgenommen werden kann. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass CBD Produkte verwendet werden, die der Behandlung von Akne dienen. Denn viele weitere Zusätze, welche in handelsüblichen Cremes beinhaltet sind, würden die Haut nur unnötig irritieren.

Ein sehr effektives Pflegeprodukte aus CBD zur Akne-Behandlung ist das CBD Vital Akne Serum oder die CBD Cremes von Nordic Oil wie die Valkyrie Creme. Um einen tiefgreifenden Effekt zu erzielen, wird die unterstützende Behandlung mit CBD Tropfen bei Akne zur innerlichen Anwendung empfohlen. Gängig ist hierbei die orale Einnahme der CBD Tropfen, genauso wie die punktuelle Anwendung mit CBD auf den Akne Narben.

CBD Öl Dosierung bei Akne

Ein paar Tropfen CBD Öl gegen Akne anzuwenden kann hier schon ausreichen. Eine empfohlene Menge wären 20 mg CBD. Diese Menge kann zweimal täglich unter die Zunge geträufelt werden. Mit dieser Menge könnte die übermäßige Talgproduktion bereits gemindert und der Ausbruch von weiterem Aknebefall verhindert werden.

Fazit – CBD bei Akne

Wissenschaftliche Studien belegen die mögliche Wirkung von CBD bei Akne. Auf Blogs und in Internetforen gibt es zahlreiche echte Beispiele, bei denen Betroffene über die Anwendung von CBD bei Hautproblemen und der CBD Anwendung bei Akne berichten.

Nächster Beitrag
Kann CBD Hanföl gegen Osteoporose helfen?
Vorheriger Beitrag
Schafft eine CBD Salbe gegen Schuppenflechte wirklich Abhilfe?
Menü