Mighty Medic+ im Wert von 300€ gewinnen Zum Gewinnspiel

Cannabis ernten – vom Erntezeitpunkt bis zur Ausrüstung

7 Min. Lesezeit
16.965 mal gelesen

Wenn man Cannabis ernten und dabei das Beste aus seinen Cannabisblüten herausholen möchte, gibt es Einiges zu beachten. In unserem umfassenden Leitfaden zum Cannabis Anbau verraten wir wichtige Tipps und Tricks, damit auch du erfolgreich Hanf anbauen kannst, egal ob dein Hanfpflanze im Garten oder in der Cannabis Growbox steht.

Vermutlich bist du an dem Punkt, dass deine Cannabispflanzen in voller Blüte stehen, die Trichome im Licht funkeln und fragst dich nun: Auf welchem Weg kann ich meinen Hanf ernten, um möglichst viel Ertrag und Weed aus deinen Graspflanzen herauszuholen?

Wir verraten dir, wie du Cannabis richtig ernten, Cannabis trocknen und Cannabis fermentieren kannst. In diesem Beitrag geht es speziell um die Cannabis-Ernte, also um die Bestimmung des Erntezeitpunktes und worauf du bei der Ernte achten solltest.

Alles was du zum Start brauchst!

Cannabis Stecklinge - Menü
Cannabis Stecklinge

  • Schnellerer Start
  • Garantierte Weiblichkeit
  • Genetische Konsistenz

Cannabis Samen - Menü
Cannabis Samen

  • Premium Genetiken
  • Feminisierte Samen
  • Potente Autoflower

Growbox Komplettset - Menü
Growbox Komplettset

  • Super Preis-Leistung
  • Mit Growbox, LED & Abluft
  • Ideal für Einsteiger

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Erntezeitpunkt von Cannabis variiert je nach Sorte
  • Mittels Lichtentzug kann man Hanf früher in die Blüte schicken
  • Cannabis kann man nass oder trocken ernten
Inhaltsverzeichnis
Cannabis ernten

Cannabis ernten im Überblick:

  1. Eine Woche vor der Cannabisernte solltest du damit beginnen Cannabis zu spülen.
  2. Anhand der Farbe der Trichome kannst du den Erntezeitpunkt bestimmen.
  3. Nass oder trocken? Entscheide dich, wie du deinen Cannabis trimmen möchtest.
  4. Ausrüstung vorbereiten, um dein Marihuana ernten zu können.
  5. Cannabis trimmen, trocknen und genießen.

Woran man erkennt, dass man seine Cannabispflanzen ernten sollte

Jeder Grower hat eine andere Meinung darüber, wann Hanf erntereif bzw. der beste Zeitpunkt zur Cannabis Ernte ist. Manche ernten ihr Cannabis lieber früher, andere später. Manchmal hängt der Zeitpunkt auch schlicht davon ab, wann man selbst Zeit dafür findet oder andere Faktoren wie dem Wetter (Outdoor-Anbau).

Du musst übrigens nicht auf den Tag genau deinen Hanf ernten. Ob du deine Cannabispflanzen eine Woche früher oder später erntest, ist in der Regel kein Weltuntergang. Länger als eine Woche solltest du sie jedoch nicht stehen lassen. Falls du dir sehr unsicher bist, kann dir auch ein THC Messgerät dabei helfen, den optimalen Erntezeitpunkt zu bestimmen.

Cannabis erntereif
Wann ist Cannabis erntereif?
Purpl Pro THC Messgerät Set
Purpl Pro Cannabinoid Tester
  • Hochmoderne NIR-Spektroskopie
  • Genaues HLPC-Messverfahren
  • Messgenauigkeit von +/- 2%
  • Einfach mit dem Handy zu bedienen

Cannabis Erntezeitpunkt anhand der Trichome erkennen

Der beste Weg um festzustellen, ob dein Cannabis erntereif ist, ist ein Blick auf die Trichome:

  • Stigma: Diese haarähnlichen Stränge die die Knospen bedecken, verfärben sich von weiß nach orange und beginnen sich zu kräuseln.
  • Trichome: Die harzigen Drüsen, die überall auf der Pflanze zu finden sind, verfärben sich von klar zu trüb und dann zu bernsteinfarben.

An der Farbe und Klarheit der Trichome kannst du erkennen, wann eine Pflanze ihre höchste Reife erreicht hat und die Cannabisblüten reif für die Ernte sind.

Reife, gesunde Trichome sind klebrig und milchig-weiß, unreife Trichome sind klar, und überreife oder kranke Trichome sind bernsteinfarben oder braun.

Möglicherweise werden die oberen Knospen schneller reif als die unteren, weil sie mehr Licht erhalten. Das ist nicht weiter schlimm und du kannst dein Cannabis ernten, wenn einige Knospen reif und andere unreif sind.

Zudem können Informationen von Züchtern oder befreundeten Growern hilfreich sein, um eine grobe Schätzung zu erhalten, wann eine bestimmte Sorte geerntet werden sollte.

Ernte Cannabispflanze outdoor

Die Marihuanapflanze ist eine einjährige Pflanze, die in der warmen Jahreszeit wächst. Möchte man im Freien Hanf anbauen, liegt die Erntezeit in der nördlichen Hemisphäre zwischen September und November.

Es gibt eine gewisse Variabilität und man muss auf das Wetter achten. Wenn für den Herbst viel Regen zu erwarten ist, müssen die Pflanzen eventuell früher geerntet werden.

Informiere dich über dein lokales Klima und spreche mit anderen Growern in deiner Region, um zu erfahren, wann du deine Hanfpflanze ernten solltest.

Tipps zur Bestimmung des Erntezeitpunkts für Outdoor-Gras

Sorten aus Regionen in Äquatornähe – Sativas – benötigen einen langen, scheinbar endlosen Sommer, um voll auszureifen, während Sorten aus rauen, kalten Klimazonen – Indicas – in der Regel früher fertig werden. Allerdings brauchen einige Indicas sehr lange, bis sie reif sind, und einige Sativas sind eher früh erntereif.

Die beste Tageszeit für die Ernte von Marihuanapflanzen im Freien ist der Morgen, bevor die Sonne sie bestrahlt. Idealerweise sollten sie nicht nass oder taufeucht sein. Ernte Cannabispflanzen nicht, wenn sie unter dem hellen Licht der Sonne stehen, da UV-Strahlen Terpene abbauen.

Du kannst auch nachts Cannabispflanzen ernten, wenn die Temperatur abkühlt, wobei der Morgen besser ist, da die Pflanzen dann nicht den ganzen Tag in der Sonne stehen.

Indoor-Cannabis ernten

Beim Indoor-Anbau werden die Pflanzen im Allgemeinen etwa 7-9 Wochen nach dem Einsetzen der ersten Blüte geerntet. Bei manchen Sorten dauert es länger, bei anderen kürzer; das hängt von der Sorte ab. Indicas sind in der Regel schneller fertig, während Sativas länger brauchen. Spätestens, wenn dein Homegrow nicht mehr in das Cannabiszelt passt, wird es Zeit zu ernten oder für ein größeres Growbox Komplettset.

Wie oft erntet man Marihuana?

Ernte von Indoor-Marihuana

Es dauert zwischen 3 und 8 Monaten, bis Cannabis vom Samen bis zur Ernte gewachsen ist. Du kannst also bis zu 4-mal im Jahr kleinere Cannabispflanzen ernten oder größere Cannabispflanzen anbauen und zweimal im Jahr Weed ernten.

Mehrere Ernten bedeuten, dass du öfter frisches, selbst angebautes Gras hast, aber es bedeutet auch mehr Arbeit. Wenn du mit Klonen oder Autoflower-Samen beginnst, kannst du sogar noch mehr Hanfblüten ernten, da beide Varianten einige Wochen des Wachstumszyklus einsparen. Am häufigsten wirst du Cannabis ernten können, wenn du die SOG Methode anwendest.

Ernte von Marihuana im Freien

Im Großen und Ganzen wird Cannabis, das im Freien angebaut wird, einmal im Jahr geerntet, das gilt auch für das Guerilla Growing. In den meisten Klimazonen startet man mit Samen oder Klone im Frühjahr, und die Ernte erfolgt im Herbst. In einigen tropischen Regionen kann man sogar zwei Cannabisernten pro Jahr einfahren (der Erntezeitpunkt variiert).

Cannabis Erntezeitpunkt
Den Erntezeitpunkt für Cannabis bestimmen

Autoflowers

Wenn du Autoflower-Samen verwendest, kannst du Cannabis outdoor sogar zweimal pro Jahr ernten. Autoflower-Pflanzen haben einen kürzeren Lebenszyklus – sie „blühen“ automatisch, wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, anstatt mit der Blütephase zu beginnen, wenn das Sonnenlicht am Himmel abnimmt.

Aus diesem Grund könntest du früh in der Saison, etwa im März oder April, mit dem Autoflowering Anbau einiger Pflanzen beginnen, sie im Juni oder Juli ernten und dann im Herbst eine zweite Reihe anbauen, um sie zu ernten. Bedenke jedoch, dass die Autoflower-Pflanzen kleiner sein werden.

Lichtentzug

Lichtentzug ist eine weitere Methode, um in einem Jahr mehrere Ernten zu erzielen. Im Freien ist diese Methode fast nicht umsetzbar. Indoor (Hanf anbauen im Zimmer) in einer Growbox ist es jedoch möglich, über Zeitschaltuhren deine LED Grow Lampe und damit die Cannabis Beleuchtung so zu steuern, dass die Graspflanzen in die Blüte geschickt werden. Achte jedoch darauf, die Pflanzen nicht zu verwirren und ihre Blüte und Knospenproduktion nicht zu beeinträchtigen. Falls du Cannabis selber anbauen und mehrmals im Jahr Cannabis ernten möchtest, kommt nur der Indoor-Anbau in Frage.

LED Grow Lampe - Menü
LED Grow Lampe
  • Für alle Anbauvorhaben
  • Günstige Preise
  • Rabatte & Aktionen

Vorbereitungen um Cannabis zu ernten

Wenn du nur eine Cannabissorte anbaust, solltest du alle deine Cannabispflanzen im gleichen Zeitfenster ernten, da sie alle zur gleichen Zeit reifen.

Falls du mehrere Sorten anbaust, können sie zu unterschiedlichen Zeiten reifen. Du kannst aber trotzdem alle Sorten auf einmal ernten, um das Trimmen in einer Sitzung zu erledigen, aber bedenke, dass einige Sorten zu früh und andere zu spät geerntet werden.

Bevor du erntest, musst du auch wissen, ob du nass oder trocken trimmen willst. Beim Nassschnitt werden die Knospen sofort nach dem Abschneiden der Pflanze abgeschnitten, beim Trockentrimmen werden die geschnittenen Pflanzen vor dem Schneiden mehrere Tage zum Trocknen aufgehängt.

Vor der Ernte solltest du deinen Cannabis spülen, um Nährstoffe aus der Pflanze zu entfernen. Das bedeutet: Cannabis gießen ohne zu düngen. Beginne eine Woche vor der Cannabisernte damit, deine Pflanzen zu spülen.

Wie sehen die Trichome aus, wenn sie erntereif sind?

Wenn die Trichome erntereif sind, sind sie klebrig und milchig weiß.

Zum Betrachten der Trichome benötigst du ein Mikroskop. Handmikroskope mit einer Vergrößerung von 30- bis 100-fach eignen sich gut und können in jedem Fachgeschäft für Growzubehör erworben werden.

Während sich die Trichome von klar zu trüb und anschließend zu bernsteinfarben verändern, erreichen sie ihren maximalen THC-Gehalt. Danach beginnen sie, sich aufgrund von Sauerstoff und UV-Strahlen aufzulösen.

Trichome
Trichome der Cannabispflanze

Was passiert, wenn man mit der Ernte zu lange wartet?

Wenn man mit der Ernte ein oder zwei Wochen nach dem Höhepunkt der Reife einer Pflanze wartet, ist das kein Weltuntergang, die Pflanze könnte nur etwas THC verlieren. Volle Terminkalender oder zu viele Pflanzen, die geerntet werden müssen, veranlassen die Züchter, die Ernte ein wenig hinauszuzögern.

Wenn man lange wartet, mehrere Wochen oder länger, wird die Pflanze wahrscheinlich austrocknen und die Knospen schrumpfen. Die Pflanze kann anfangen zu faulen und Cannabis-Schimmel entwickeln, besonders im Freien und in kalten Klimazonen.

Erforderliche Ausrüstung für die Cannabisernte

Um Gras zu ernten, brauchst du die folgenden Werkzeuge:

  • Schere (zum Beschneiden der Knospen)
  • Gartenschere (hilfreich für große Äste)
  • Einen bequemen Stuhl und eine bequeme Umgebung
  • Eine saubere Oberfläche, wie einen Tisch
  • Tablett oder Schüssel (für die Buds und um das Kief aufzufangen)
  • Alkohol und Lappen (um die Schere vom Harz zu befreien)
  • Kleidung, die schmutzig und klebrig werden kann
  • Unterhaltung
  • Optional: Ungepuderte Latexhandschuhe
Growshop - Menü
Growshop
  • Alles für den Cannabis Anbau
  • Von Low Budget bis High End
  • Beratung per Chat, E-Mail & Telefon

Cannabis ernten leicht gemacht – unsere Tipps und Tricks

Sobald deine Cannabispflanzen erntereif sind und du die gesamte Ausrüstung hast, ist es an der Zeit, die Pflanzen zu schneiden.

Beim Trockentrimmen werden die geschnittenen Pflanzen mehrere Tage lang zum Trocknen aufgehängt, bevor sie geschnitten werden.

Beim Nassschnitt werden die Knospen sofort nach dem Abschneiden der Pflanze abgeschnitten.

Beginne mit dem Abschneiden der großen Äste, wobei du vorsichtig mit den Knospen umgehen musst. Wenn die Pflanzen klein sind, kannst du sie direkt an der Basis, oberhalb des Bodens, abschneiden.

Beim Trockenschnitt ist es hilfreich, die Zweige so zu schneiden, dass sie an einem Ende einen Haken haben, damit man sie leicht aufhängen kann. Beim Nassschnitt schneidest du die Zweige so ab, dass sie leicht zu handhaben sind und du die Knospen leichter abschneiden kannst.

  • Stelle sicher, dass du deine Pflanzen vor der Ernte etwa eine Woche lang nur mit Wasser (ohne Nährstoffe) spülst.
  • An den Trichomen erkennst du, ob dein Hanf erntereif ist. Gehe sicher, dass deine Weed-Pflanze reif ist, bevor du sie abschneidest.
  • Ziehe Kleidung an, die schmutzig werden darf – die Ernte von Cannabis ist klebrig.
  • Halten eine scharfe Schere bereit.
  • Es ist gut zu ernten, bevor die Temperaturen zu heiß werden – im Freien bedeutet das, morgens zu ernten; Indoor sollte man ernten, sobald die Lichter angehen.
  • Wenn du verschiedene Sorten anbaust, können einige Pflanzen vor Anderen erntereif sein.
  • Wenn du nass schneidest achte darauf, dass du die Knospen sofort nach dem Abschneiden der Pflanzen schneidest.

Du weißt jetzt wie man Cannabis richtig ernten kann und fragst dich, was die nächsten Schritte sind? Bei uns erfährst du, wie man Cannabis schneidet, wie man Cannabis trocknen und fermentieren kann.

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie lange braucht eine Cannabispflanze bis zur Ernte?

Wie lange eine Cannabispflanze bis zur Ernte benötigt, hängt von sehr vielen Faktoren ab. Falls du outdoor Gras pflanzen möchtest, entscheiden die Lichtverhältnisse und damit die Jahreszeit über den Erntezeitpunkt. Indoor kannst du mittels Zeitschaltuhr den Zeitpunkt selbst bestimmen. Autoflower gehen dagegen von selbst nach einigen Wochen in die Blüte.

Wann erntet man Cannabispflanzen?

Für einen möglichst hohen THC-Gehalt erntet man Cannabispflanzen sobald sich die Trichome von klar zu trübe verfärben. Abhängig von der Sorte sollten die Trichome nach 7-12 Wochen der Blüte diesen Zustand erreicht haben.

Ab wann riechen Cannabispflanzen?

Falls du Cannabis anpflanzen möchtest und dir Sorgen wegen des Geruchs machst, können wir dich leider nicht beruhigen. Schon Wochen bevor der Hanf erntereif ist, verströmen die Hanfblüten einen betörenden Duft. Je nach Sorte können Hanf-Pflanzen bereits nach wenigen Wochen in die Blüte gehen und damit beginnen, intensiv zu riechen.

Wann ist Cannabis erntereif?

Anhand der Trichome an den Blüten kannst du den genauen Erntezeitpunkt von Cannabis bestimmen. Dieser variiert je nach Sorte und Bedingungen und fällt bei Gras-Pflanzen, die Outdoor angebaut werden, in die Monate September und Oktober.

Quellenverzeichnis

Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist ein renommierter CBD-Experte mit hunderten veröffentlichten Artikeln zu CBD & Cannabis. Als anerkannte Autorität in Deutschland ist er eine treibende Kraft in der Branche.
  • E-mail schreiben
  • Anrufen
  • LinkedIn
  • Youtube

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Beliebte Produktkategorien
Das könnte dich auch interessieren!
Mehr Themenbereiche erkunden
Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist ein renommierter CBD-Experte mit hunderten veröffentlichten Artikeln zu CBD & Cannabis. Als anerkannte Autorität in Deutschland ist er eine treibende Kraft in der Branche.
  • E-mail schreiben
  • Anrufen
  • LinkedIn
  • Youtube