CBD Öl

Angebote
Hersteller
Darreichung
CBD-Gehalt
Eigenschaften
Trägeröl
Preisspanne

Angebote
Hersteller
Darreichung
CBD-Gehalt
Eigenschaften
Trägeröl
Preisspanne

Filter anwenden

%
Bestseller

Vitadol Gold CBD Öl 10%

64,90  55,00 
%
Bestseller

Nordic Oil CBD Öl 5%

39,00  34,95 
%
Bestseller

Nordic Oil CBD Öl 15%

99,95  97,95 
%
Bestseller

Vitadol Gold CBD Öl 27%

146,80  118,95 
%

CannabiGold CBD Öl 500mg

29,95  27,90 
%

Optima CBD Öl Bio GMP 10%

89,00  79,00 
%
Bestseller

Nordic Oil CBD Öl 20%

129,00  124,95 
%
Kundenempfehlung

Optima CBD Öl Bio GMP 4%

39,95  33,00 
%
Preis-Leistungs-Sieger

Cannexol CBD Öl 25%

129,90  117,95 
%

Vitadol Complex CBD Öl 10%

64,90  55,90 
%
Bestseller

Vitadol Aqua+ CBD Öl 4% (liposomales/wasserlösliches CBD Öl)

45,90  40,00 
%

CannabiGold CBD Öl 1500mg

99,95  90,00 
%

Hemp King CBD Öl 10%

59,95  58,99 
%

Cannexol CBD Öl Gold 15%

69,90  67,00 
Preis-Leistungs-Sieger

Cannexol CBD Öl Dog 5%

29,90 
%

Cannexol CBD Öl 10%

59,95  55,00 
%

CannabiGold CBD Öl 1000mg

65,00  59,95 
%

Hempamed Premium CBD Öl 5%

34,95  24,50 
%

Optima CBD Öl Bio GMP 20%

119,00  109,00 
%

Nordic Oil CBD Öl 15% mit Kurkumin

99,00 
Kundenempfehlung
hanafsan cbd oel fuenfzehn prozent

Hanafsan CBD Öl 15%

84,00 

Medihemp Bio CBD Öl Hanf Complete 18%

127,50 
berliner wiese cbd oel zehn prozent tausend milligramm cannabidiol

Berliner Wiese CBD Öl 10%

59,99 
%
Kundenempfehlung

Optima CBG Öl Bio GMP 5%

44,95  39,99 

Hemp King CBD Öl 5%

29,95 
%

Hempamed Premium CBD Öl 10%

69,95  54,95 
%

Hempamed Gold CBD Öl 10%

72,95  55,95 

Medihemp Bio CBG Öl Essence 5%

39,50 

Pharmahemp CBD Öl 5% mit Kurkumin

39,70 
%

Optima CBD Öl Bio GMP 4% (Kaufe 4 zahle 3)

159,80  119,85 

VETRIHEMP Bio CBD Öl 4% für Katzen

39,50 
malama cbd oel zehn prozent mct online shop cbd deal24

Malama CBD Öl 10%

54,90 
%

Malama CBD Öl 5%

29,90  27,90 

Cannexol CBD Öl Cat 3%

24,90 
hanafsan cbd oel fuenf prozent

Hanafsan CBD Öl 5%

33,00 

Hanafsan Hanf Extrakt Öl 10% für Tiere

62,00 

VETRIHEMP Bio CBD Öl 4%

29,50 
Kundenempfehlung

Canobo Pur CBD Öl 5%

34,95 

Hempika CBD Öl 3%

22,90 

Hemp King CBD Öl 15%

94,95 
%

Optima CBD Öl Bio GMP 10% (Kaufe 4 zahle 3)

356,00  267,00 
%

Nordic Oil CBD Mani Drops mit Melatonin (Kaufe 4 zahle 3)

140,00  105,00 

VETRIHEMP Bio CBD Öl 12%

75,50 

Malama CBD Gold Öl 10%

59,90 

CBD Öl kaufen in einem der führenden Premium CBD-Onlineshops in Deutschland

Sie möchten Ihr erstes CBD Öl kaufen und sind wie viele andere Menschen vor Ihnen völlig überfordert von der Vielzahl der verschiedenen CBD-Produkte? Und es reihen sich noch weitere Fragen zu CBD-Dosierung, CBD-Gehalt und CBD-Darreichungsformen ein? Nachfolgend erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema CBD Öl, damit Sie daraufhin ein passendes CBD Öl kaufen können.

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist CBD Öl?

CBD Öl, welches aus dem Wirkstoff Cannabidiol (kurz CBD) hergestellt und aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird, begeistert durch seine vielfältige Anwendungsweise immer mehr Menschen. CBD-Konsumenten, die CBD Öl kaufen, machen dies in CBD-Onlineshops, Apotheken oder speziellen CBD-Hanfläden in ihrer Stadt. CBD-Produkte sind natürliche und pflanzliche Produkte und werden in der Regel als Nahrungsergänzungsmittel oder Kosmetika deklariert. Obwohl das Hanfextrakt CBD aus der Cannabispflanze stammt, enthält es keine Spuren von THC und wirkt daher nicht psychoaktiv oder berauschend.

CBD entspringt der Cannabispflanze

Hanf und Marihuana sind ein und dieselbe Pflanzenart: Cannabis sativa. Der Unterschied liegt in ihren spezifischen Wachstumsmerkmalen.

1.1 CBD-Gehalt in Prozent und Milligramm

CBD Öl ist in verschiedenen CBD-Konzentrationen erhältlich. Der CBD-Gehalt wird meistens in Prozent angegeben, wobei die Prozentangabe sich auf das Verhältnis von CBD in Milligramm zur gesamten Menge in Milliliter bezieht. CBD Öl ist in Konzentrationen zwischen 1% und 25% erhältlich, wobei die gängigen Konzentration bei 5%, 10%, 15% und 20% angesiedelt sind.

1.2 Cannabinoide, Terpene und Flavonoide

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal bei CBD Öl ist das Cannabinoid-Spektrum. Es wird in zwei Arten unterschieden: Zum einen gibt das sogenannte Vollspektrum CBD Öl, das ein vielfältiges Cannabinoid-Profil besitzt und das darüber hinaus auch zahlreiche weitere Flavonoide und Terpene beinhalten kann. Vollspektrum CBD-Produkte begünstigen den sogenannten Entourage-Effekt, der die Wirkung durch den Verbund verschiedener Cannabinoide begünstigen kann. Die andere Variante zum Vollspektrum CBD Öl ist CBD-Isolat. Das CBD-Isolat ist die reinste Form von CBD, das darüber hinaus keine weiteren Cannabinoide enthält.

Ein Übersicht bekannter Terpene und Flavonoide:

TerpeneFlavonoide
MyrzeneApigenin
LimoneneCannaflavine A, B & C
LinaloolIsovitexin
B-CaryophylleneKaempferol
HumuleneLuteolin
Alpha / Beta PineneOrientin
EucalyptolQuercetin
Terpineolß-Sitosterin
GeraniolVitexin

1.3 CBD Öl in Tropfenform zum Einnehmen

Damit das fertige CBD Öl entsteht, muss das CBD-Extrakt immer in einem Trägeröl gelöst werden. CBD-Trägeröle können z. B. MCT-Öl, Hanfsamenöl oder Olivenöl sein. Die CBD-Kristalle oder das CBD-Isolat werden darin aufgelöst, so dass es in Form von CBD Öl Tropfen eingenommen werden kann. CBD Öl kann zum Beispiel sublingual eingenommen oder auch auf der Haut aufgetragen werden.

2. Wie wird CBD Öl eingenommen?

CBD-Anwender nutzen eine Pipette, um das CBD Öl direkt unter die Zunge zu tropfen. Die CBD-Tropfen werden dann für ca. 60 Sekunden im Mund behalten, dass diese von der Mundschleimhaut absorbiert werden können. Abschließend wird der verbliebene Rest des Öls vollständig heruntergeschluckt. Der Körper kann das CBD bei dieser Art der Einnahme schnell und effektiv in den Organismus transportieren. Ein Wirkungseintritt beginnt schätzungsweise innerhalb von 15 Minuten. Liposomale CBD Öle haben eine höhere Bioverfügbarkeit und können einen schnelleren Wirkeintritt haben.

CBD Öl kann auch über die Haut aufgetragen und aufgenommen werden. Die topische Anwendung über die Haut jedoch ist kostspielig, da der Wirkungsgrad geringer als bei der oralen Einnahme ist. Zur äußeren Anwendung von CBD eignen sich CBD-Salben oder CBD-Cremes.

CBD Tropfen sublinguale Einnahme als tropfen

CBD Öl wird meistens oral oder sublingual aufgenommen. Dies bedeutet, dass CBD-Tropfen unter die Zunge getropft werden und dort bis zu 60 Sekunden beibehalten werden, bevor sie dann restlos geschluckt werden.

2.1 CBD-Dosierung nach der Step-up Methode

Die Dosierung von CBD Öl richtet sich zuallererst danach, ob 5%, 10%, 15% oder 20% des CBD-Extrakts im Öl enthalten sind. Der CBD-Gehalt bestimmt maßgeblich die einzunehmende Tropfenanzahl. Wenn es um die ideale CBD-Dosierung geht, kann eine Dosieranleitung sehr hilfreich sein. Nachfolgend wird basierend auf der Anleitung des Buches „CBD: A Patient’s Guide To Medical Cannabis“ von Leonard Leinow und Juliana Birnbaum eine einfache Dosierungsanleitung beschrieben. Leonard Leinow und Juliana Birnbaum sind Spezialisten für CBD und Pioniere in diesem Bereich der Hanfindustrie.
Basierend auf der Dosierungsempfehlung im Buch wird die Step-up-Methode empfohlen. Hierbei wird die CBD-Dosis schrittweise erhöht, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht sind. CBD-Neulinge starten demnach mit einer sehr geringen Dosis und steigern diese mit zunehmender Erfahrung und Einnahmedauer. Dadurch wird versucht unerwünschten Nebenwirkungen vorzubeugen. Nach ein paar Wochen kann die Dosierung individuell angepasst werden.

Bei einem CBD Öl mit 5% werden vom CBD-Hersteller in den meisten Fällen 1-3 Tropfen dreimal am Tag vorgegeben, was insgesamt 18 mg Cannabidiol zuführt. Diese Dosierungsmenge wird auch als Mikrodosierung bezeichnet. Die Dosierung kann jederzeit an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Beobachten Sie, wie die Einnahme auf Sie wirkt und passen Sie die Dosierung an Ihre Bedürfnisse an. Als Faustregel gilt: die gleiche Dosierung immer für zwei bis drei Tage beibehalten, um zu beobachten, wie der Körper darauf reagiert und anschließend anpassen.

Wichtig zu beachten ist, dass jeder Mensch anders auf CBD reagieren kann und von daher eine individuell angepasste Menge an CBD-Tropfen benötigt. Auch wenn andere CBD-Konsumenten eine höhere Anzahl von CBD-Tropfen vertragen, kann es bei anderen wiederum Nebenwirkungen auslösen. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie die CBD-Einnahme sofort unterbrechen und sich darüber informieren, wie hoch die richtige Dosierung für Ihre Körpergröße und Anwendungsfall ist, um den sogenannten “Sweet Spot” zu finden.

2.2 CBD Dosierungsrichtlinien im Vergleich

Micro-Dosis (CBD Öl 3-5%)Standard-Dosis (CBD Öl 5-10%)Makro-Dosis (CBD Öl < 10%)
1-3 Tropfen 3 mal täglich. Dies entspricht ca. 0,5 - 25mg CBD/Tag1-3 Tropfen 3 mal täglich. Dies entspricht ca. 10 - 100mg CBD/TagCa. 50 - 800mg CBD/Tag

Wenn CBD-Neulinge ein CBD Öl kaufen, beginnen Sie meistens mit einem 5% CBD Öl und steigern die CBD-Konzentration dann allmählich auf z. B. 10%, 15% oder 20%. Der Unterschied bei höheren CBD-Konzentrationen ist, dass Sie bei niedrig dosiertem CBD Öl einen mehr Tropfen einnehmen müssen, um denselben CBD-Gehalt in Milligramm aufzunehmen.

2.3 Wirkungsdauer und Wirkungseintritt

CBD kann auf verschiedene Arten und in Form von unterschiedlichen Darreichungsformen eingenommen werden. Darreichungsform und Einnahmeart bestimmen die CBD-Wirkungsdauer und den CBD-Wirkungseintritt. Die bekannteste und beliebteste Art der Einnahme ist die orale Aufnahme über CBD Öl Tropfen. Diese Einnahmeart hat den Vorteil, dass das Öl über die Transportwege der Mundschleimhäute schnell in den Blutkreislauf gelangt. Idealerweise erfolgt die Einnahme “sublingual”. Dies bedeutet, dass CBD-Tropfen unter die Zunge getropft werden und dort bis zu 60 Sekunden beibehalten werden, bevor sie dann restlos geschluckt werden. Unter der Zunge befinden sich zahlreiche Blutgefäße, welche das CBD in den Blutkreislauf aufnehmen können. Diese effektive Aufnahmen erhöht ebenso die Bioverfügbarkeit. Die gesamte Absorption des CBD Öls dauert ca. 40-75 Minuten lang und der Wirkeintritt liegt in etwa bei 15-60 Minuten. Die Wirkungsdauer kann ungefähr 4-6 Stunden anhalten[1].

Wird das CBD Öl einfach nur direkt heruntergeschluckt oder über die Nahrung aufgenommen, so dauert es etwas länger bis das CBD in die Blutbahn gelangt.

CBD Wirkungsdauer Übersicht

Anwendungsform, CBD-Gehalt und Dosierung des jeweiligen CBD-Produkts spielen bei dem Wirkungseintritt und der Wirkungsdauer eine entscheidende Rolle.

3. Die Wirkung von CBD Öl

CBD findet derzeit ein breites und vielfältiges Spektrum in seiner Anwendung. Der Effekt auf das Wohlbefinden ist unumstritten und dennoch gibt es viele Fragen bezüglich der Wirkung und der Effektivität von CBD. An dieser Stelle müssen wir dennoch betonen, dass keine exakten Aussagen bezüglich der CBD-Wirkung gemacht werden können. Hier spielen viele individuelle Faktoren eine große Rolle. Im Internet können viele positive Erfahrungsberichte von begeisterten CBD-Anwendern nachgeschlagen werden. Ebenso kommt aus einer repräsentativen Umfrage der Firma VAAY hervor, aus welchen Gründen CBD von Anwendern eingenommen wird. Auch die Suchanfragen in Google spiegeln das Anwenderverhalten der Nutzer wider.

Mögliche Zusammenhänge von CBD auf das physische als auch psychische Wohlbefinden, können durch Aktivierung des körpereigenen Endocannabinoid-Systems nachvollzogen werden.

3.1 Das Endocannabinoid-System (ECS)

Das Endocannabinoid-System (ECS) wurde Anfang der 90er-Jahre von Raphael Mechoulam entdeckt. Die Funktionsweisen auf den menschlichen Organismus wurden bis heute in vielerlei verschiedenen Studien untersucht. Darunter zählen Forschungen im Zusammenhang mit der Entlastung des Nervensystems, der mentalen Balance und der Muskelentspannung.![2]
CB1-Rezeptoren sind in erster Linie im Gehirn und im Zentralnervensystem und in geringerem Maße in anderen Geweben gefunden worden.
CB2-Rezeptoren befinden sich hauptsächlich in den peripheren Organen, insbesondere Zellen, die mit dem Immunsystem assoziiert sind.

Endocannabinoid-System (ECS)

Das Endocannabinoid-System ist ein Teil des Nervensystems und umfasst die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2.

3.2 Funktion des Endocannabinoid-System

Das komplexe ECS spielt im menschlichen Körper eine wichtige Rolle bei verschiedenen Funktionen. Die Vermutungen gehen dahin, dass innerhalb des menschlichen Organismus Funktionen wie z. B.:

  • Stimmung und stressbedingte Symptome wie z. B. Angstzustände, Anspannung, Nervosität, Depressionen
  • Schlaf
  • Immunfunktion
  • Verdauungsfunktion
  • und viele mehr…

durch das ECS beeinflusst werden.[2]

3.3 Aktivierung des Endocannabinoid-Systems durch CBD

CBD gilt als ein sehr komplexes Cannabinoid, welches das Endocannabinoid-System stimulieren und zur Aktivierung der Serotonin-Rezeptoren beitragen kann. Serotonin wird auch als “Glückshormon” bezeichnet und ein Mangel dessen, wird bis heute in Zusammenhang mit Depressionen gebracht. Die Behauptung wird durch die Beobachtung bestärkt, dass die Symptome häufig durch eine Steigerung des Serotoninspiegels gelindert werden können.[3]
Einen sehr geringen Endocannabinoid-Spiegel sieht die Wissenschaft inzwischen als einen möglichen Auslöser für verschiedene psychische und physische Erkrankungen. Durch bestimmte Aktivitäten kann der Endocannabinoid-Spiegel gesteigert werden. Unser Körper produziert so z. B. mehr Endocannabinoide beim Sport, singen oder tanzen. Das ist auch der Grund, warum wir uns bei diesen Aktivitäten wohler fühlen, die Stimmung besser wird und das Stresslevel sinkt.

Exogene Cannabinoide, die zugeführten Cannabinoide, also auch CBD, aktivieren ebenso das Endocannabinoid-System. Die Wahrscheinlichkeit sich entspannter und wohler zu fühlen kann sich dadurch erhöhen. CBD lässt sich z. B. sehr gut als Zusatz in Speisen, als Massageöl und zum Einnehmen anwenden. Viele CBD-Anwender sind äußerst zufrieden mit der Wirkung und berichten von einem besseren Gemütszustand, mehr Entspannung im Alltag und einer besseren Bewältigung der täglichen Probleme.[4]

3.4 CBD Öl und mögliche Nebenwirkungen

In einer umfassenden Meta-Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konnte festgestellt werden, dass die Verträglichkeit von CBD sehr gut ist. In der Studie geht auch hervor, dass CBD keine Wirkungen verursacht, die auf einen zukünftigen Missbrauch hinweisen oder gar in die Abhängigkeit führen könnten. Darüber hinaus gibt es auch keinerlei Anzeichen darauf, dass CBD als Genussmittel eingesetzt werden könnte.[5]

In weiteren vorläufigen Studien wird von milden aufgetretenen Nebenwirkungen berichtet. Die Nebenwirkungen sind vor allem auf eine überhöhte CBD-Dosis zurückzuführen. Aufgetretene Nebenwirkungen waren z. B. Durchfall, Mundtrockenheit, Müdigkeit und die Appetitminderung.[6]

Zwischen CBD und Medikamenten besteht jedoch die Gefahr das Wechselwirkungen entstehen könnten. Falls Sie derzeit verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder dies in Zukunft beabsichtigen, ist es ratsam, vor der Einnahme des CBD-Produkts Ihren Arzt zu konsultieren.

4. Die Inhaltsstoffe von CBD Öl

Die Inhaltsstoffe von CBD Ölen hängen von der Zusammensetzung des Trägeröls und des verwendeten CBD-Extrakts (Vollspektrum oder Isolat) ab. In den meisten CBD Ölen können neben dem CBD Isolat auch Flavonoide, Terpene und Vitamine enthalten sein. Mittlerweile gibt es auch spezielle Mixturen, wie bspw. das aus dem Schlafhormon Melatonin und CBD. CBD Öle können ebenfalls unterschiedliche Trägeröle beinhalten. Diese variieren meist zwischen Kokosnussöl (MCT-Öl), Hanfsamenöl oder Olivenöl.

Zu beachten ist, dass in einigen Produkten auch ein geringer Anteil von THC enthalten sein kann. Der THC-Gehalt darf 0,2% nicht überschreiten. Diese geringe Menge an THC führt auch nicht zu Rauschzuständen, kann aber wenn Sie mit dem CBD Öl verreisen wollen, dazu führen, dass Sie das Öl in einige Länder nicht einführen dürfen. Auch bei einem Drogentest können geringe Spuren von THC nachgewiesen werden. Um dies zu vermeiden, können Sie zu CBD Ölen mit 0,0% THC greifen.

CBD Öl Inhaltsstoffe

Zur Herstellung von CBD Öl werden Hanfblüten und Blätter des weiblichen Nutzhanfs verwende. Dieser Nutzhanf zeichnet sich durch einen geringen THC- und hohen CBD-Gehalt aus. CBD kann über verschiedene Extraktionsverfahren aus der Hanfpflanze herausgelöst werden.

4.1 Verschiedene CBD Trägeröle

Ein CBD Öl beinhaltet mehr als nur ein Hanfextrakt. Jedes CBD Öl benötigt auch ein Trägeröl. Die gängigsten Trägeröle werden auf Basis von MCT (Mittelkettige Triglyceride), Hanfsamen-Öl, Avocadoöl, Olivenöl und weiteren Ölen hergestellt. Trägeröle haben die Aufgabe den Wirkstoff, in dem Fall CBD, in den Körper zu transportieren.

Die drei wichtigsten Hauptgründe für CBD Trägeröle sind:

  • Trägeröle verbessern die CBD-Absorption
  • Trägeröle erleichtern die Dosierung
  • Trägeröle beinhalten wertvolle Inhaltsstoffe

4.2 Unterschied von Vollspektrum CBD und CBD Isolat

Ein Vollspektrum CBD Öl enthält das volle Spektrum an Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden, als auch eine geringe Menge THC. Bei einem Zusammenspiel von z. B.

  • CBD
  • CBDa
  • CBN
  • CBC und CBG

kann der sogenannte Entourage-Effekt begünstigt werden. Dadurch entfaltet sich die Wirkung des CBD im Körper vielseitiger, denn jedes Cannabinoid hat eine unterschiedliche Wirkweise. Vollspektrum-Öle haben ein vollwertigeren Effekt als Öle mit reinem CBD Isolat. Da CBD Vollspektrum-Öle viele weitere Bestandteile aus dem Hanf enthalten, ist der Geschmack bitterer. Dies erkennt man an dem dunkler gefärbten Öl. Hellere CBD Öle sind reiner und stärker filtriert und somit auch milder im Geschmack.

4.3 Der Entourage-Effekt

Der Entourage-Effekt beschreibt das Zusammenwirken von verschiedenen natürlichen Verbindungen. Diese Synergien sind auch in der Cannabispflanze vorzufinden. Der Entourage-Effekt begünstigt sozusagen die Wirkung der unterschiedlichen Cannabinoide, weil diese im Verbund zusammen wirken und eben nicht einzeln und vollständig isoliert. Vollspektrum CBD-Tropfen können daher eine wirksamere Kraft entfalten und bessere Ergebnisse erzielen.

4.4 Verschiedene Extraktionsverfahren

CBD Extraktionsverfahren

Der Vorteile der CO2-Extraktionsverfahren ist das dass gesamte Pflanzenstoffspektrum im Endprodukt erhalten bleibt.

Damit CBD-Produkte hergestellt werden können, muss das CBD aus der Hanfpflanze extrahiert werden. Es gibt hierfür verschiedenen Extraktionsmethoden, die sich in der Effizienz und der Qautlität des extrahierten Wirkstoff unterschieden. Die gängigsten Extraktionsmethoden sind:

  • Einfache Lösungsmittel-Extraktion
  • Lösungsmittelfreie CBD-Extraktion (per Hand)
  • CBD-Extraktion mittels Olivenöl
  • Superkritische CO₂-CBD-Extraktion

4.5 Wie schmeckt CBD Öl?

Der Geschmack von CBD Öl hängt von der Herstellungsweise, dem Trägeröl und der Konzentration von Cannabidiol, Terpenen und Flavonoiden ab. Terpene können sehr unterschiedlich schmecken, da sie fruchtig bis herb auftreten. Auch das Trägeröl kann von würzig, mild bis zu kräftig und intensiv schmecken. Bei Vollspektrum Ölen ist der Geschmack normalerweise bitterer, jedoch hängt auch das vom Produkt ab. Einige Vollspektrum Öle sind auch mit mildem Geschmack zu erwerben.

4.6 Helle und dunkle CBD Öle

Die Farben von CBD Öl können aufgrund verschiedener Faktoren sehr unterschiedlich sein. Es gibt helle, goldgelbe CBD Öle und auch wiederum Öle die eine dunklere Farbe haben. Für die Färbung des CBD Öls ist das verwendete Trägeröl entscheidend und welches CBD Extrakt darin gelöst wird. Wird als Trägeröl Hanfsamenöl verwendet, so hat das CBD Öl hellbraune bis grünliche Färbung. MCT-Öl auf Kokosbasis und Sonnenblumenöl hingegen färben das CBD Öl eher hell und goldgelb.
Neben dem Trägeröl ist auch das Ausgangsmaterial, also die Cannabissorte für die Färbung verantwortlich. Hier spielen Aufzucht und Ernte eine wichtige Rolle.

5. CBD Öl Kaufberatung – Das beste CBD Öl finden

Das richtige oder ideale CBD Öl zu kaufen, kann eine große Herausforderung sein. Nachfolgende stellen wir Ihnen einige der beliebtesten CBD-Hersteller vor, die es Ihnen erleichtern, das beste CBD Öl zu finden.

5.1 Welche CBD-Hersteller sind empfehlenswert?

Mittlerweile gibt es viele CBD-Hersteller in Deutschland und Europa, die zahlreiche CBD-Produkte ohne Rezeptpflicht verkaufen. In unserem CBD-Onlineshop erhalten Sie zertifizierte und laborgeprüfte CBD-Produkte von führenden CBD-Herstellern. Zu den beliebtesten CBD-Herstellern unserer Kunden gehören Marken wie:

5.2 Das ideale CBD Öl kaufen

Damit Sie das passende CBD Öl kaufen können, zeigen wir Ihnen in unserem CBD Onlineshop verschiedene Auszeichnungen für CBD Öle an. Um Ihnen den Kauf zu erleichtern, können Sie sich an folgenden Auszeichnungen orientieren.

  • Bestseller: Diese Auszeichnung zeigt Ihnen das meistverkaufte CBD-Produkt in der jeweiligen Produktkategorie.
  • Kundenliebling: Diese Auszeichnung zeigt Ihnen das beliebteste und bestbewertete CBD-Produkt unter unseren Kunden.
  • Preis-Leistungssieger: CBD Öle können sehr hohe Preisschwankungen haben. Diese Auszeichnung zeigt Ihnen das qualitativ beste Produkt zu einem sehr guten Preis.

All unsere Produkte unterschreiten einen THC-Gehalt von 0,2% und wirken daher nicht psychoaktiv. Alle Lieferanten für CBD-Produkte sind nach geltendem EU-Recht geprüft und zertifiziert. Auf diese Weise können wir eine sehr hohe Qualität unserer Produkte bewahren.

Bei CBD-DEAL24 erhalten Sie ein breites Spektrum an CBD-Konzentrationen: CBD Öl 5, CBD Öl 10, CBD Öl 15, CBD Öl 20, CBD Öl 25, uvm..

6. CBD Öl richtig lagern

Da CBD Öl sehr lichtempfindlich ist, sollte es vorwiegend an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden. CBD Öle werden meist in lichtgeschütztem, ultraviolettem Glas ausgeliefert. CBD Öl kann z. B. im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei der richtigen Lagerung hält das Öl bis zu zwei Jahre.

7. Ist CBD Öl rezeptfrei erhältlich?

CBD Öl ist in Deutschland rezeptfrei erhältlich, da CBD kein bzw. kaum THC enthält und somit auch keine Rauschzustände erzeugt. Der THC-Gehalt liegt bei einigen Ölen bei 0,0%, bei anderen bei maximal 0,2%. Es unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz.

8. Kann CBD Öl im Drogentest „positiv“ nachgewiesen werden?

CBD Öl kann im Drogentest der Polizei kaum nachgewiesen werden, da es wie erwähnt kein oder kaum THC enthält. Ein Bluttest würde höchstwahrscheinlich negativ ausfallen. Bei einem Schnelltest können eventuell Rückstände nachgewiesen werden, die der Bluttest aber widerlegen würde. CBD an sich enthält keine drogenähnlichen Substanzen. Einzig das THC, was in äußerst geringen Mengen in einigen Ölen vorkommt, könnte dazu führen.

Wenn bei Ihnen auf Arbeit ein Drogentest durchgeführt wird, wäre es besser, den Arbeitgeber über die Einnahme von CBD Öl zu informieren, um Unklarheiten zu vermeiden. Für Deutschland ist wichtig zu beachten, dass alles was weniger als 0,2% THC enthält, geltenden Richtlinien entspricht. Wenn der THC-Anteil im Öl darüber liegt, fällt er ins Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und gehört medizinischem Cannabis, das für gesundheitliche Zwecke verschreibungspflichtig ist.

Für Reisen in andere Länder ist es wichtig zu beachten, dass CBD Öl mit geringem THC-Anteil nicht überall eingeführt werden darf. Denn selbst wenn CBD Öl bei uns überall zu kaufen ist, gibt es andere Richtlinien als in Asien, z. B. in Thailand. Dort darf CBD Öl nicht eingeführt werden, wenn es THC enthält. Hierfür sollten Sie mit den THC-freien CBD Ölen einreisen.

CBD Drogentest bei einer Polizeikontrolle

Bei einem Drogen-Schnelltest könnten eventuell Rückstände nachgewiesen werden, die der Bluttest aber widerlegen würde.

9. Warum ist mein CBD Aromaöl nicht zum Verzehr geeignet?

Sie haben es vielleicht auch schon erlebt, dass Sie ein CBD Öl gekauft haben und auf der Verpackung steht plötzlich “Zum Verzehr nicht geeignet”. Dabei handelt es sich womöglich nicht um irgendeine unbekannte Marke, sondern in vielen Fällen um qualitativ hochwertige Präparate. Dadurch kommen Konsumenten verständlicherweise ins Grübeln. Wieso etikettieren namhafte Hersteller ihre Produkte mit diesen Hinweisen und deklarieren ihre Produkte als Aromaöle?

9.1 Hürden für CBD-Produkte

Im Allgemeinen müssen CBD Produkte in Deutschland 2 Hürden nehmen, um auf dem Markt zugelassen und verkauft zu werden.

  1. Alle CBD Produkte, egal ob CBD Öl, Isolat, CBD Kapseln, etc. dürfen jeweils einen THC-Gehalt von 0,2% nicht überschreiten. Falls eine Überschreitung dieses Grenzwertes vorliegen sollte, gilt das Präparat als Verstoß gegen das BtMG. In Österreich sind es übrigens 0,3%.
  2. Der zweite und entscheidende Punkt bei der Deklaration ist, dass wenn ein Hersteller eine Dosierempfehlung auf seine Verpackung druckt, dies von Rechts wegen automatisch immer genau untersucht wird. Laut Behörden soll wiederum ein Missbrauch gegen das BtMG, also in erster Linie gegen den Wirkstoff THC vermieden werden, da es laut Behörden rein theoretisch möglich sei, von diesen Präparaten high zu werden. Dieser Spießrutenlauf wird in letzter Zeit vermehrt durch Razzien bei Herstellern bemerkbar.

Da ohnehin alle in Deutschland verkauften CBD Produkte den Grenzwert von 0,2% nicht überschreiten dürfen, müssten demnach mehrere Liter CBD Öl aufgenommen werden, um überhaupt eine nennenswerte Menge an THC im Körper aufzunehmen, was aber noch lange kein High-Gefühl auslösen würde. Dahingehend reagieren viele Hersteller und möchten diese oftmals willkürlichen Maßnahmen vermeiden, indem deren CBD Öle als Aromaöle deklariert werden. Rechtlich gesehen bedeutet dies, dass keine Heilversprechen und Dosierempfehlungen seitens der Hersteller gegeben werden dürfen. Außerdem muss ein Hinweis “Nicht zum Verzehr geeignet” auf der Verpackung angebracht werden.

Es bestünde für die Hersteller noch die Möglichkeit, das Öl zur Aromatisierung von Lebensmitteln zu deklarieren, um den “Nicht zum Verzehr geeignet” Hinweis wegzulassen, dann würde die Missbrauchs Thematik mit der Einnahme und Dosierung aber wieder auf den Plan der Behörden kommen. Durch diese wahllosen und unregulierten behördlichen Maßnahmen profitieren weder das Amt für Verbraucherschutz, noch die EFSA (europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) und zu aller Letzt am wenigsten der Konsument von dieser Vorgehensweise und einer solchen Deklaration.

Schlussendlich bleibt ein qualitativ hochwertiges CBD Produkt ein qualitativ hochwertige CBD Produkt, egal ob als Nahrungsergänzungsmittel oder als Aromaöl deklariert. Als einzig schlüssiges Szenario sowohl für Hersteller, Händler und Konsumenten muss eine Regulierung des kompletten Cannabismarktes in Europa stattfinden, damit klare und nicht veraltete Gesetze Anwendung finden können.

10. Gibt es CBD Öl auch für Tiere?

CBD kann auch für Tiere eingesetzt werden, denn auch Vierbeiner dürften sich wohler fühlen mit CBD. Für Hunde kann sogar dasselbe CBD Öl wie für Menschen verwendet werden. Idealerweise werden bei Tieren Produkte ohne THC verwendet. Für Kleintiere wie z. B. Katzen und Hunde gibt es spezielle CBD Öle, die auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt sind. Das ist wichtig, denn Katzen bspw. fehlt ein Enzym, das hilft, gewisse Botenstoffe im Körper abzubauen. Achten Sie deswegen immer auf die Dosierung und verwenden Sie nur spezielles Öl für Katzen, damit Ihre Vierbeiner die wohltuende Wirkung von CBD auch ohne Nebenwirkungen erfahren.

11. Fazit – Welches CBD Öl kaufen?

Sie möchten ein CBD Öl kaufen und dieses in Ihren Alltag integrieren, z. B. vor dem Yoga, nach dem Sport, vor dem Schlafen gehen oder auch in Stressphasen? Zusammengefasst kann gesagt werden, dass CBD Öl ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten im Alltag für den Menschen hat. Da CBD Öl rezeptfrei erhältlich ist, können Sie es für Ihren täglichen Bedarf erwerben. Studien haben gezeigt, dass CBD das körpereigene Endocannabinoidsystem stimulieren kann, welches für die Regulation von Nerven, Muskeln, Blutkreislauf und Entzündungen im Körper zuständig ist.[7]

Quellenverzeichnis

  • [1] Leinow, Leonard & Birnbaum, Juliana: Heilen mit CBD. Rive, München 2019, 88-89.
  • [2] https://www.annualreviews.org/doi/10.1146/annurev-psych-113011-143739
  • [3] https://www.imd-berlin.de/fachinformationen/diagnostikinformationen/serotoninmangel-und-depression.html
  • [4] https://www.medcan.ch/de/medizin/41-ecs
  • [5] https://www.who.int/medicines/access/controlled-substances/CannabidiolCriticalReview.pdf
  • [6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5569602/
  • [7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2828614/
Menü