Mary Jane BerlinHanfmesse 14.-16. Juni Ticket sichern!

Bong selber bauen – eine einfache Anleitung

5 Min. Lesezeit
18.031 mal gelesen

Falls du mal wieder Cannabis konsumieren und einen kiffen möchtest, aber keine Papers und kein Rauchgerät zur Hand hast, dann kannst du auch ganz einfach eine Bong selber bauen. In diesem Beitrag findest du alle Informationen, die du zum Bong bauen brauchst, damit deine DIY Bong auch die besten Bongs deiner Freunde in den Schatten stellt.

Denn wenn du einmal das Prinzip der Bong verstanden hast, sind deiner Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt und du kannst aus praktisch jedem Gegenstand eine Bong basteln. Und was gibt es cooleres als eine Kürbis-Bong zu Halloween oder eine homemade Bong aus deiner Lieblingsfrucht? Also viel Spaß beim Basteln mit Plastikflaschen und unseren 5 Schritten zur eignen Flaschenbong.

Kennst du dich mit dem Thema Bongs noch gar nicht aus, kannst du zunächst hier vorbeischauen: Was ist eine Bong?

Beliebte Anbieter!
Knaller HHC-Knospen
Flower Power Cali Jokerz HHC Blüten 32%
Flower Power
4.77
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte auf Spar-Sets
  • Blüten mit 20-55% HHC-Gehalt
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
Top Qualität
happy420 HHC Kartusche Deluxe Bubba Berry
Happy420
4.87
5 Sterne Bewertung
  • Bis 57% Rabatt auf angesagte HHC-Produkte
  • Vapes & Hash mit bis zu 96% HHC
  • Breites Sortiment an CBD- und HHC-Produkten
Top Anbieter
Cannabuben Wedding Cake HHC
Cannabuben
4.74
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte: Bis zu -50% sparen
  • Riesige HHC- & THCP-Produktauswahl
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
Zum Angebot
50% Rabatt auf HHCP:
HHCP50
Das Wichtigste in Kürze
  • Direkt zu den Produktempfehlungen
  • Die Flaschenbong ist ein einfache Methode, ein Rauchgerät selbst herzustellen.
  • Wenn du einmal verstanden hast, wie man eine Bong selbst baut, kannst du Bongs aus allen möglichen Gegenständen herstellen.
Inhaltsverzeichnis
Bong selber bauen

Wie funktioniert eine Bong?

Damit dir in Zukunft auch ohne Anleitung das Bong bauen schnell von der Hand geht, ist es wichtig, dass du einmal verstanden hast, wie eine Bong funktioniert. Tatsächlich ist das Prinzip der Bong relativ simpel und wird schon klar, wenn man die Funktion der einzelnen Teile kennt.

  • Das Rohr – auch Hals der Bong genannt – ist der Teil einer Bong, in dem der Rauch hinaufsteigt und an dessen Ende dein Mund auf ihn wartet.
  • In die Basis kommt Wasser. Wenn der Rauch in deiner Flaschenbong das Wasser passiert, kühlt er ab.
  • Der Kicker bzw. das Kickloch ist ein kleines Loch an der Seite oder Rückseite deiner Bong. Über dieses Loch kannst du mit deinem Finger den Luftstrom kontrollieren.
  • Im Kopf wird dein HHC Hash, deine Cannabisblüten oder CBD Blüten verbrannt.
  • Über das Chillum (ein dünneres Rohr) gelangt der Rauch vom Bongkopf in das Wasser. Von hier steigt der Rauch dann nach oben in das Rohr.

 

Bong bauen Teile Bezeichnungen
Die unterschiedlichen Teile der Bong

Wie baut man eine Bong – Bong selber bauen in 5 Schritten

Und jetzt ist es an dir: baue deine eigene Flaschenbong! Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung wird dir beim Bong selber bauen helfen.

Schritt 1: Plastikflasche für Flaschenbong auswählen

Prinzipiell eignet sich jede Flasche zum Bong bauen. Beachte: Je größer die Flasche, desto größer die Bong. Für Anfänger sind kleinere Flaschenbongs daher besser geeignet. Falls deine Flasche keinen Deckel mehr hat – egal! Du brauchst diesen sowieso nicht mehr.

Schritt 2: Löcher für Chillum und Kicker machen

Um die Löcher in die Flasche zu stechen, eignen sich logischerweise spitze Gegenstände am besten. Falls dein gewähltes Werkzeug aus Metall besteht, könntest du dieses auch erhitzen und die Löcher hinein schmelzen. Du könntest die Löcher auch mit Hilfe einer glühenden Zigarette in die Flasche brennen.

Das Kickloch sollte sich gut mit einem Zeigefinger verschließen lassen und daher nicht zu groß sein. Gleiches gilt für das zweite Loch. Dieses muss sich über der Wasserlinie befinden und eng genug sein, dass das Chillum gut hält. Falls du dir nicht sicher bist, wo sich deine Wasserlinie befinden wird, kannst du die Bong bereits jetzt zu ¼ mit Wasser füllen.

Schritt 3: Kopf für deine Bong selber bauen

Der Bongkopf ist beim Bong basteln die größte Herausforderung. Sehr häufig wird der Kopf aus Aluminiumfolie gebastelt. Für den nötigen Halt könnte ein etwas größerer Flaschendeckel dienen. Wir würden allerdings davon abraten, Aluminiumfolie zu verwenden, da beim Erhitzen giftige Chemikalien freigesetzt werden könnten. Besser geeignet sind Gegenstände aus Metall, wie beispielsweise eine Stecknuss aus einem Steckschlüsselsatz. Da zum Bongkopf auch das Bong Sieb selber bauen dazu gehört, raten wir dir zu einer einfacheren Methode: Verwende ein Chillum, welches gleichzeitig auch als Bongkopf dienen kann.

Schritt 4: Ein geeignetes Chillum finden

Als Chillum kann jeder hohle Gegenstand dienen. Am häufigsten werden leere Stifte verwendet, zum Beispiel ein Kugelschreiber oder ein Marker (vorher Patrone entfernen!). Möchtest du auf das Bauen eines Bongkopfs verzichten, benötigst du ein Chillum, das dick genug ist, um dein Ganja (Gras) zu fassen. Das Chillum kleidest du an einem Ende mit Alufolie aus und bildest so eine Mulde bzw. kleine Schüssel, in welche du später das Weed hinein legst. Mit einem Zahnstocher kannst du Löcher hineinstechen und so ein Bong Sieb selber bauen.

Achtung, toxisch!

Wie bereits erwähnt, raten wir von Alufolie ab. Aber auch ein Chillum aus Plastik kann sich erhitzen und giftige Stoffe abgeben. Daher würden wir dir ein Chillum aus Metall empfehlen. Bewährt haben sich Kugelschreiber aus Metall. Mit etwas Glück findest du einen, dessen vorderer Teil sich lösen lässt. Diesen Teil kannst du dann als Bongkopf verwenden, indem du ihn verkehrt herum auf dein Chillum setzt.

Schritt 5: Teile deiner DIY Bong zusammenkleben

Nun musst du nur noch die Teile zusammenstecken und eventuelle Undichtigkeiten abkleben. Verwende dazu einen durchgekauten Kaugummi oder Klebeband. Achte jedoch darauf, dass kein Kleber mit heißen Teilen in Berührung kommt. Der innere Teil des Chillum muss unter Wasser sein, damit die Bong funktioniert.

Die vielen Alternativen zur Flaschenbong

Jetzt wo du gelernt hast, wie man eine Bong aus einer Flasche basteln kann, kannst du dich auch an verrücktere Projekte heranwagen. Im Endeffekt kann man aus allen möglichen Gegenständen eine Bong basteln. Selbstverständlich könntest du dir auch eine Bong kaufen, aber schmeckt dein Gras nicht viel besser aus deiner Lieblingsfrucht? Tatsächlich eignet sich Obst und Gemüse ganz gut zum Pfeifen und Bong bauen. Vor allem, wenn es sich um festere Sorten handelt. Zwar wird es auch nicht gesund sein, eine Karotte als Chillum zu verwenden, giftiger als ein Plastikrohr wird es aber auch nicht sein.

Falls du lieber eine Pfeife selber bauen möchtest, kannst du dir auch unsere Anleitung für die Apfelpfeife anschauen: Apfel Stift Bong.

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was raucht man in einer Bong?

Für gewöhnlich raucht man in einer Bong Cannabis – entweder pur oder mit Tabak gemischt.

Wie benutzt man eine Bong?

Eine Bong wird mit so viel Wasser gefüllt, dass das Chillum gut ins Wasser hineinragt. Allerdings darf nur so wenig Wasser in die Bong, dass sich der Bongkopf und das Kickloch über der Wasserlinie befinden. Das Cannabis wird im Bongkopf verbrannt, gelangt über das Chillum ins Wasser und durch das Rohr schlussendlich zum Konsumenten.

Wie raucht man Bong?

Der Bongkopf wird mit Cannabis oder Tabak gefüllt – die Bong selbst mit Wasser. Das Kickloch wird mit dem Finger und das Ende des Rohrs (bzw. Bonghals) mit dem Mund verschlossen. Das Cannabis wird angezündet und am Ende des Rohrs gezogen. Hat sich die Bong ausreichend mit Rauch gefüllt, öffnet man das Kickloch und inhaliert den Rauch.

Was ist gesünder Joint oder Bong?

Vermutlich ist die Bong etwas gesünder als der Joint, da der Rauch durch das Wasser etwas gereinigt wird. Zudem benötigt man kein Papier – wie zum Drehen eines Joint – was beim Verbrennen ebenfalls giftige Stoffe freisetzt. Dennoch werden auch bei der Bong – durch das Verbrennen der Cannabisblüten – gesundheitsschädliche Stoffe frei.

Wie macht man eine Bong aus einer Flasche?

Im Endeffekt muss man sich nur eine Bong genauer anschauen und dann nachbauen. Man benötigt neben einer Flasche noch eine Alternative für Bongkopf, Bongsieb und Chillum.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Beliebte Produktkategorien
Das könnte dich auch interessieren!
Mehr Themenbereiche erkunden