Top Cannabis-Marken
Knaller HHC-Knospen
Flower Power Cali Jokerz HHC Bl├╝ten 32%
Flower Power
4.77
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte auf Spar-Sets
  • Bl├╝ten mit 20-55% HHC-Gehalt
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
Zum Angebot
10% Rabattcode
cbddeal10
Top Qualit├Ąt
happy420 HHC Kartusche Deluxe Bubba Berry
Happy420
4.87
5 Sterne Bewertung
  • Bis 57% Rabatt auf angesagte HHC-Produkte
  • Vapes & Hash mit bis zu 96% HHC
  • Breites Sortiment an CBD- und HHC-Produkten
Zum Angebot
10% Rabattcode
cbddeal10
Top Anbieter
Cannabuben Wedding Cake HHC
Cannabuben
4.74
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte: Bis zu 60% sparen
  • Riesige HHC-Bl├╝ten und Vape Auswahl
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
  1. Start
  2. Cannabis
  3. Cannabis konsumieren
  4. Edibles
  5. Cannabis Butter herstellen – unser Cannabutter Rezept

Cannabis Butter herstellen – unser Cannabutter Rezept

Kris Pribicevic
Kris Pribicevic
7 Min. Lesezeit
33.092 mal gelesen

Wenn du dich f├╝r das Thema Cannabis konsumieren interessierst und gerne in der K├╝che experimentierst, dann bist du hier genau richtig. In diesem Text werden wir dir Schritt f├╝r Schritt erkl├Ąren, wie du ganz einfach selbst Cannabis Butter herstellen kannst – mit unserem tollen Cannabis Butter Rezept. Aber was genau ist Cannabisbutter eigentlich?

Cannabisbutter ist eine Butter, die THC enth├Ąlt. Sie wird auch als Cannabutter, Hanfbutter, Weed Butter oder THC Butter bezeichnet. THC ist der Hauptwirkstoff in Cannabis und verantwortlich f├╝r die psychoaktive Wirkung. Cannabutter wird h├Ąufig als medizinisches Mittel eingesetzt, kann aber auch in der K├╝che verwendet werden, zum Beispiel als Zutat in Hashbrownies, Cannabis Kuchen, Cannabisbutter Kekse und vieler anderer Edibles.

In diesem Text werden wir dir zeigen, wie du Cannabisbutter herstellen kannst – die Grundlage zum Kochen mit Cannabis und vieler Cannabis Rezepte.

Wir werden dir auch Tipps geben, wie dir die richtige Cannabutter Dosierung gelingt, damit du genau die Wirkung bekommst, die du m├Âchtest. Auch werden wir einige Rezepte vorstellen, in denen Cannabisbutter als Zutat verwendet wird. Denn mit Cannabutter kann du ganz leicht Edibles selber machen.

Bist du bereit, deine eigene Cannabisbutter herzustellen? Dann lass uns jetzt loslegen!

Cr├Ęme de la Cr├Ęme der Hanf-H├Ąppchen-Hersteller
Top Cannabis-Marken
Knaller HHC-Knospen
Flower Power Cali Jokerz HHC Bl├╝ten 32%
Flower Power
4.77
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte auf Spar-Sets
  • Bl├╝ten mit 20-55% HHC-Gehalt
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
Zum Angebot
10% Rabattcode
cbddeal10
Top Qualit├Ąt
happy420 HHC Kartusche Deluxe Bubba Berry
Happy420
4.87
5 Sterne Bewertung
  • Bis 57% Rabatt auf angesagte HHC-Produkte
  • Vapes & Hash mit bis zu 96% HHC
  • Breites Sortiment an CBD- und HHC-Produkten
Zum Angebot
10% Rabattcode
cbddeal10
Top Anbieter
Cannabuben Wedding Cake HHC
Cannabuben
4.74
4,75 Sterne Bewertung
  • Berauschende Rabatte: Bis zu 60% sparen
  • Riesige HHC-Bl├╝ten und Vape Auswahl
  • Saftig & intensiv: Sinnesorgasmus garantiert
Das Wichtigste in K├╝rze
  • Direkt zu den Produktempfehlungen
  • Cannabis Butter ist eine mit Cannabis durchzogene Butter.
  • Man kann sie ganz leicht selbst herstellen.
  • Cannabis Butter wird auch als Cannabutter bezeichnet und dient als Grundlage f├╝r viele Cannabisrezepte.
Inhaltsverzeichnis
Cannabis Butter selber machen

Worauf musst du beim Cannabutter herstellen unbedingt achten?

Mit Cannabis durchzogene Butter, oder Cannabutter, ist eine der einfachsten und g├Ąngigsten Methoden zur Herstellung von Esswaren (Edibles). Butter ist ein ideales Medium, um Cannabis darin zu l├Âsen. Denn THC ist fettl├Âslich und Butter enth├Ąlt reichlich Fettmolek├╝le, an die sich das THC binden kann.

Unser Rezept dauert ein paar Stunden, ist aber einfach zu bewerkstelligen und auch f├╝r Anf├Ąnger geeignet. Dennoch gibt es einige Vorsichtsma├čnahmen, die man unbedingt ber├╝cksichtigen sollte.

Wie bei allen Edibles solltest du langsam beginnen: Nach der Zubereitung von Edibles mit Cannabutter sollte man zuerst nur ein wenig von seinen Kreationen probieren. Die Frage: Wann wirken Edibles? – ist nicht so leicht zu beantworten, daher solltest du nach dem Verzehr mindestens 45-60 Minuten (besser 2 Stunden) warten, bis die Wirkung einsetzt. Erst wenn man sicher ist, dass die Wirkung voll eingesetzt hat – und man noch mehr m├Âchte –┬á ist es empfehlenswert nachzulegen. Falls du dir nicht sicher bist, was dich nach der Einnahme von Cannabis erwartet, kannst du hier mehr erfahren: Cannabis Wirkung

Ein zweiter Sicherheitshinweis betrifft das Kochen, da unser Cannabutter Rezept sowohl Fett als auch Wasser enth├Ąlt: Das Kochen mit Fetten und Wasser kann eine gef├Ąhrliche Aktivit├Ąt sein, wenn man sich nicht sorgf├Ąltig vorbereitet. Es ist wichtig, dass man lang├Ąrmelige Kleidung und Handschuhe tr├Ągt, die Hitze vertragen k├Ânnen, um sich vor Verbrennungen zu sch├╝tzen. Es ist auch wichtig, dass man sich beim Kochen mit Fetten und Wasser sicher und vorsichtig verh├Ąlt, um Unf├Ąlle zu vermeiden. Es ist immer ratsam, die Anweisungen sorgf├Ąltig zu befolgen und alle notwendigen Vorsichtsma├čnahmen zu treffen, um sich und andere zu sch├╝tzen. Selbstverst├Ąndlich k├Ânnen wir f├╝r Unf├Ąlle und Verletzungen keine Verantwortung und Haftung ├╝bernehmen.

Cannabisbutter Decarboxylierung – Cannabutter zur Herstellung von Edibles

Du kannst Cannabis Butter machen, indem du Weed in Butter kochst. Du kannst diese Butter dann f├╝r die Herstellung von Lebensmitteln verwenden. Oft wird Cannabis Butter oder Hash Butter f├╝r das Backen von Hash Brownie und Co. verwendet. Du kannst entweder nur Cannabis Butter oder eine Mischung aus normaler Butter und Cannabis Butter in einem Rezept verwenden, je nachdem, wie stark du die Wirkung haben m├Âchtest.

Hash Butter
Man kann nicht nur aus Cannabisbl├╝ten eine Butter herstellen, sondern auch aus Hash. Aus dieser Zubereitungsart stammen auch die Begriffe Haschbrownie und Haschkekse.

Bevor du die Cannabis Butter benutzen kannst, musst du das Cannabis decarboxylieren (Decarboxylierung THC). Die Cannabis Decarboxylierung ist n├Âtig, damit das THC in der Pflanze aktiviert wird, bevor es in die Butter ├╝bergehen kann. Du brauchst W├Ąrme, um das Cannabis zu decarboxylieren. Wenn du einen Joint oder eine Pfeife rauchst, wird das Cannabis durch die Hitze decarboxyliert und du wirst high. Wenn du Cannabis Butter machen willst, musst du das Cannabis zuerst im Ofen bei niedriger Temperatur decarboxylieren, bevor du es der Butter hinzuf├╝gst. Falls deine Gras Brownies keine Wirkung haben, k├Ânnte hier dein Fehler liegen.

Beachte, dass es schwierig ist, die genaue Menge THC in selbstgemachten Lebensmitteln zu messen. In diesem Leitfaden findest du Tipps, wie du die Cannabisbutter dosieren kannst, aber es ist so gut wie unm├Âglich, bei selbstgemachten Lebensmitteln aus Cannabis eine gleichm├Ą├čige Dosierung zu erreichen.

Cannabis Butter aus CBD herstellen

Selbstverst├Ąndlich kannst du Cannabis Butter auch aus CBD herstellen oder THC und CBD mischen. Das Vorgehen – einschlie├člich Decarboxylierung – ist das Gleiche. Allerdings verwendest du anstelle einer Weed Sorte deine bevorzugten CBD Bl├╝ten.

Cannabutter herstellen – die Anleitung

Cannabutter
Zur Herstellung einer Cannabutter ben├Âtigt man nicht viel: Butter und Cannabisbl├╝ten. Grunds├Ątzlich kann man sogar Bl├Ątter und Stile der Cannabispflanze verwenden, was jedoch die Wirkung abgeschw├Ącht.

Cannabutter machen ist billig, einfach und erfordert nur ein paar wenige Gegenst├Ąnde (sowie etwas Zeit und Geduld). Denke daran, dass Butter leicht anbrennt, also behalte deine Weed Butter w├Ąhrend des Kochens gut im Auge.

Bevor du Cannabis Butter herstellen kannst, musst du das Cannabis decarboxylieren oder “decarbieren”. Wenn du diesen Schritt vergisst, wird die Butter keine oder nur wenig Wirkung haben. Aber wir erkl├Ąren dir das Vorgehen Schritt f├╝r Schritt. Zun├Ąchst das Zubeh├Âr und die Zutaten die du brauchst, um Cannabutter herstellen zu k├Ânnen:

Zubeh├Âr:

  • Backblech
  • Backpapier
  • Backofen
  • Kochtopf, Suppentopf, Dampfkochtopf oder Slow-Cooker
  • Maschensieb (und Abseihtuch)
  • Beh├Ąlter f├╝r Cannabutter
  • Grinder (optional)

Zutaten

  • 220 g ungesalzene Butter
  • 240 ml Wasser
  • 1 Tasse zerkleinertes Cannabis (7-10 Gramm), decarboxyliert

Bei der Herstellung von Cannabutter empfehlen wir ein Verh├Ąltnis von 1:1 von Cannabis zu Butter (du kannst sowohl Bl├╝ten verwenden als auch Verschnitt, wie Bl├Ątter und sogar die St├Ąngel der Cannabispflanze). Falls du eine mildere Wirkung w├╝nschst, verwende weniger Cannabis.

Grundrezept f├╝r Cannabutter

Decarboxylierung Anleitung:

F├╝r die Weed Decarboxylierung heizt du den Ofen auf 120┬║C vor und legst das zerkleinerte Cannabis auf ein Backblech mit Backpapier. Im Ofen 30-40 Minuten erhitzen und alle 10-15 Minuten r├╝hren und wenden, damit alle Seiten der Knospen und Bl├Ątter freiliegen. Du kannst auch den Ofen auf 150┬║C einstellen und 10-15 Minuten lang erhitzen, obwohl die langsame Methode empfohlen wird, um Cannabinoide und Terpene besser zu erhalten. Danach hast du decarboxyliertes Gras.

Cannabis zerkleinern:

Du kannst es entweder mit einem Grinder oder von Hand zerkleinern. Es ist wichtig, dass das Gras nicht zu fein gemahlen wird, damit es nicht durch das Sieb oder das Abseihtuch passt und in deinem Endprodukt landet.

Butter schmelzen:

Nun schmelzt du die Butter. Daf├╝r kannst du einen Kochtopf, einen Doppelkocher oder einen Slow-Cooker auf niedriger Stufe verwenden. F├╝ge dann eine Tasse Wasser hinzu, um die Temperatur zu regulieren und daf├╝r zu sorgen, dass die Butter nicht verbrennt (Vorsicht, Verletzungsgefahr!).

Cannabis hinzugeben:

Nachdem die Butter vollst├Ąndig geschmolzen ist, das decarboxylierte Cannabis hinzugeben.

K├Âcheln lassen:

Bei niedriger Temperatur – zwischen 70-90┬║C – k├Âcheln lassen. Nicht ├╝ber 90┬║C erhitzen, da sonst die Cannabinoide verloren gehen k├Ânnen. 2-3 Stunden lang k├Âcheln lassen, dabei gelegentlich umr├╝hren. Die Mischung sollte nie ganz aufkochen.

Die Mischung abseihen:

Lege ein feines Sieb oder Abseihtuch (oder ein sauberes K├╝chentuch) ├╝ber ein Glas und gie├čen die Butter-Cannabis-Mischung hindurch. Entsorge das Pflanzenmaterial.

Abkühlen lassen: 

Stelle das Glas mit der Butter in den K├╝hlschrank und lasse sie vor der Verwendung fest werden, am besten ├╝ber Nacht oder zumindest ein paar Stunden. Wenn sich am Boden des Glases ├╝bersch├╝ssiges Wasser bildet, gie├če dieses ab. Deine eigene Cannabutter ist nun fertig.

Cannabutter Dosierung – langsam vorgehen!

Es ist wichtig, dass du beim Mixen von Cannabutter auf die St├Ąrke der verwendeten Cannabissorte achtest. Auch die Dauer des Erhitzens und die Temperatur beim Ziehenlassen k├Ânnen die Potenz beeinflussen. Leider gibt es keine exakte Wissenschaft oder Formel, um die Cannabutter Dosierung zu bestimmen. Es ist schwierig, diese Variablen zu messen und sie haben nicht immer einfache Korrelationen.

Zum Beispiel bedeutet es nicht, dass Cannabis mit 20% THC unbedingt 4% st├Ąrker ist als Cannabis mit 16% THC. Auch das Erhitzen von Cannabutter f├╝r zwei Stunden statt nur eine macht sie nicht unbedingt doppelt so stark und das Erhitzen bei 85┬║C statt bei 70┬║C macht sie nicht unbedingt st├Ąrker. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein und langsam anzufangen, wenn du Edibles mit Cannabutter zubereitest, damit die Wirkung nicht zu stark ausf├Ąllt.
Du k├Ânntest zun├Ąchst einen Snack mit ┬╝ oder ┬Ż Teel├Âffel Cannabutter bestreichen und nach 1-2 Stunde beobachten, wie diese Dosis auf dich wirkt. Anschlie├čend kannst du die Dosis entsprechend anpassen.

Du kannst deine individuelle Cannabutter Dosis als Basis f├╝r Rezepte nutzen. Wenn du viele Leckereien herstellen willst, multipliziere deine pers├Ânliche Dosis mit der Menge an Edibles. Wenn du beispielsweise ein Blech Brownies machst, multipliziere deine pers├Ânliche Dosis mit der Anzahl der Brownies, die du herstellen willst. So entspricht jedes St├╝ck deiner gew├╝nschten Dosis.

Um die Potenz deiner selbstgemachten Cannabutter einzustellen, kannst du das Verh├Ąltnis zwischen Cannabis und Butter ver├Ąndern. Unser obiges Rezept verwendet 1 Tasse Butter und 1 Tasse Cannabis. Wenn du eine mildere Wirkung w├╝nschst, kannst du zus├Ątzlich normale Butter verwenden. Wenn ein Rezept beispielsweise eine 1/2 Tasse Butter vorsieht, k├Ânntest du eine 1/4 Tasse Cannabutter und eine 1/4 Tasse normale Butter oder ein anderes Verh├Ąltnis verwenden.

Falls 1:1 zu stark f├╝r dich ist, k├Ânntest du auch weniger Cannabis verwenden, zum Beispiel eine halbe 1/2 Tasse oder 3-4 Gramm deiner favorisierten Cannabisbl├╝ten auf 1 Tasse Butter.

Wichtig zu beachten: Nachdem du Cannabutter hergestellt hast, kannst du ihre Wirksamkeit nicht mehr erh├Âhen. Die einzige M├Âglichkeit, ihre Wirkung zu verst├Ąrken, ist mehr davon zu essen.

Abwechslungsreiche Rezepte: Was man mit Cannabis Butter machen kann

Nachdem du Deine eigene Cannabisbutter hergestellt hast, gibt es keine Grenzen f├╝r die verschiedenen Lebensmittel, die du damit zubereiten kannst. Gras Brownies oder Hasch Brownies Rezept. Du kannst f├╝r alle Hash Butter bzw. Haschbutter Rezepte auch Cannabis Butter verwenden und dich auch auf ein gutes Haschkekse Rezept st├╝rzen. Schau doch einfach mal im Internet, was du f├╝r Edibles Rezepte finden kannst.

Beliebte Produktkategorien

Das k├Ânnte dich auch interessieren!

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

H├Ąufig gestellte Fragen

Wie macht man Cannabis Butter?

Bei der Herstellung von Cannabis Butter muss man einiges beachten, weshalb man am besten ein Cannabutter Rezept befolgt.

Wie viel Gras f├╝r Cannabutter?

Wie viel Gras man f├╝r Cannabutter ben├Âtigt, h├Ąngt von vielen Faktoren ab, u.a. davon, welche Teile der Cannabispflanze man verwendet, wie potent die verwendete Sorte ist und welche Wirkung man erzielen m├Âchte. Konsumenten mit geringer Toleranz sollten nicht mehr als ein paar wenige Gramm (3-4 g) zur Herstellung von Cannabutter verwenden.

Wie lange ist Cannabis Butter haltbar?

Die Haltbarkeit von Cannabis Butter h├Ąngt von vielen Faktoren ab, wie der Art der Butter, dem Verwendungszweck und der Lagerung. Im Allgemeinen ist Cannabisbutter bei sachgem├Ą├čer Lagerung einige Wochen bis Monate lang haltbar.

Was sind Edibles?

Edibles sind Nahrungsmittel oder Getr├Ąnke, die Cannabis oder Cannabis-Extrakte enthalten. Eine h├Ąufige Zutat von Edibles ist Cannabis Butter.

Disclaimer Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links oder Produkte enthalten sogenannte Affiliate-Links. Wir erhalten von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter, nach der Weiterleitung zu diesem, eine Provision, wenn ein Kauf stattfindet. F├╝r Sie ver├Ąndert sich der Preis nicht. Alle hier beworbenen Cannabisartikel dienen ausschlie├člich der Weiterverarbeitung oder als Duftaroma und sind nicht zum Konsumieren geeignet.

Disclaimer
Kris Pribicevic
Artikel geschrieben von Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist Gr├╝nder und CBD-Experte bei CBD-DEAL24. Vor allem aber ist er ein absoluter CBD-Enthusiast und der wahrste Vision├Ąr des Unternehmens. Erfahren Sie mehr ├╝ber Kris.
Anrufen
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte f├╝llen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine g├╝ltige E-Mail-Adresse ein.
Sie m├╝ssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Mehr Themenbereiche erkunden

Kris Pribicevic
Artikel geschrieben von Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist Gr├╝nder und CBD-Experte bei CBD-DEAL24. Vor allem aber ist er ein absoluter CBD-Enthusiast und der wahrste Vision├Ąr des Unternehmens. Erfahren Sie mehr ├╝ber Kris.
Anrufen
LinkedIn
0
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
Gutscheincode eingeben