Low Stress Training (LST): Erträge beim Anbau maximieren

5 Min. Lesezeit
112 mal gelesen

Low Stress Training ist eine Technik, um Ernteerträge beim Cannabis Anbau zu maximieren. Es ist eine clevere Möglichkeit, auf natürliche Weise das Meiste aus deinen Pflanzen herauszuholen, ohne dabei auf teure, chemische Düngepräparate zurückgreifen zu müssen. LST ist zwar etwas zeitaufwendig, aber unkompliziert und kann auch von Grow-Anfängern durchgeführt werden.

Die Praktik, Pflanzen durch Abbinden zu manipulieren, ist keine Neuheit. Schon die alten Ägypter wussten, dass sie durch die horizontale Formung eines Fruchtbaums die Produktion der Früchte steigern konnten. Und auch im Mittelalter war LST, wenn auch unter einem anderen Namen, eine weit verbreitete Technik in der Gartenpflege.

In diesem Artikel erklären wir, wie das Low Stress Training funktioniert und in welchem Zeitraum es sinnvoll ist.

Beliebte Marken und Kategorien
THC-Samen für deinen Anbau
Cannabis Samen - Menü
Cannabis Samen
  • Erstklassige Samen für deinen Anbau
  • Große Auswahl feminisierter Samen
  • Potente Autoflower-Samen für Beginner
Cannabis Stecklinge - Menü
Cannabis Stecklinge
  • Schnellerer Start
  • Garantierte Weiblichkeit
  • Genetische Konsistenz
Growbox Komplettset - Menü
Growbox Komplettset
  • Super Preis-Leistung
  • Mit Growbox, LED & Abluft
  • Ideal für Einsteiger
Cannabis Erde - Menü
Cannabis Erde
  • Premium Cannabis Erde
  • Biologisch & organisch
  • Für einen gesunden Anbau
Das Wichtigste in Kürze
  • LST ist die Abkürzung für Low Stress Training.
  • LST ist eine clevere Methode, das Wachstum der Pflanzen zu manipulieren.
  • Mit dieser speziellen Trainingstechnik lassen sich Ernteerträge deutlich erhöhen.
Inhaltsverzeichnis
Low Stress Training

Was ist Low Stress Training?

Low Stress Training, abgekürzt LST, ist eine Trainingstechnik, bei der das Wachstum der Cannabispflanze manipuliert wird. Die Absicht dahinter ist eine größere Lichtausbeute, um somit höhere Erträge bei der Ernte zu erzielen. Es ist eine sanfte, aber effektive Technik, bei der die Pflanze, wie der Name schon sagt, nur wenig Stress ausgesetzt ist.

Es geht darum, die Cola (Haupttrieb), durch Abbinden horizontal zu strecken und eine flache, flächige Krone zu erzeugen, wodurch auch untere Knospen mit viel Licht versorgt werden.

LST lässt sich mit anderen Trainingsmethoden kombinieren und kann auch von Grow-Anfängern angewandt werden.

Vor- und Nachteile von LST

Selbst wenn du noch nicht viel Erfahrung als Grower gesammelt hast, solltest du unbedingt in Erwägung ziehen, deinen Pflanzen ein Low Stress Training zu verpassen. Das ist nicht nur unkompliziert, sondern bringt auch eine Menge Vorteile mit sich.

Vorteile der Low Stress Technik

  • LST ist kostengünstig; du brauchst nicht mehr als ein paar Werkzeuge und Draht.
  • LST ist eine sanfte Methode und schadet deinen Pflanzen weniger als Cannabis beschneiden, Fimming oder anderen Techniken, bei denen Pflanzenteile entfernt werden.
  • Low Stress Training kann sowohl mit photoperiodischem Cannabis als auch beim Autoflower Anbau angewandt werden.
  • Je nach Gegebenheit des Standorts ist LST bei Cannabis im Gewächshaus, bei Indoor und bei Outdoor Anbau möglich.

Nachteile der Low Stress Technik

  • Zeitaufwendig, ungeeignet für Züchter mit besonders vielen Pflanzen.
  • Regelmäßige Anpassung erforderlich.

LST Zeitmanagement

LST sollte auf keinen Fall in der Cannabis Blütephase begonnen werden, da zu dem Zeitpunkt die Stämme und Äste viel zu hart sind und beim Biegen leicht brechen können! Besser ist es, früh mit dem Training anzufangen. Normalerweise sollte der Pflanze bereits 5-6 Nodien gewachsen sein. Autoflowering Cannabispflanze benötigen eine Höhe von etwa 10-15 cm.

Bitte beachte, dass nur gesunde Pflanzen, die keine Cannabis Schädlinge oder Erkrankungen aufweisen, für diese Methode geeignet sind. Dein Hanf wächst und verändert sich vor allem im vegetativen Stadium ständig, deswegen musst du das Abbinden regelmäßig wiederholen und anpassen. Es gibt keinen konkreten Moment, an dem du damit aufhören solltest. Achte einfach darauf, deinen Grow alle paar Tage zu kontrollieren und eventuell anzupassen. Versuche niemals, Äste mit Gewalt in eine Richtung zu pressen, weil sie gerade im vorangeschrittenen Alter leicht brechen.

Low Stress Training – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um mit LST zu beginnen, musst du zunächst die Töpfe vorbereiten. Bohre dafür einige Löscher als Ankerpunkte in den oberen Rand deiner Pflanzentöpfe. Bei Air Pots oder Stofftöpfen sollten ein paar Sicherheitsnadeln oder eine angenähte Schnur Abhilfe schaffen. Für den Fall, dass du in einem Beet oder einem Gewächshaus züchtest, kannst du kleine Schraubhaken an eventuell vorhandenen Balken oder Leisten befestigen.

Nun benötigst du folgende Materialien:

  • Gummi beschichteter Pflanzendraht
  • Eine geeignete Schere, um den Draht durchzuschneiden

Wenn du die Ankerpunkte vorbereitet und die Werkzeuge und Materialien zusammen hast, kann es mit dem Abbinden losgehen.

  1. Biege dazu vorsichtig den Hauptstamm der Hanfpflanze in die Horizontale
  2. Binde den Stamm mit weichem Pflanzendraht am Rand des Topfes fest
  3. Wenn du vorhattest, deine Pflanze dem Fimming oder Topping zu unterziehen, ist jetzt der beste Zeitpunkt (du solltest allerdings von übermäßigem Beschneiden absehen)
  4. Forme deine Pflanze so, dass ein möglichst ebenes Blätterdach entsteht und binde, sobald es erforderlich wird, weitere Zweige und Äste an die Ankerpunkte
  5. Kontrolliere die Wirkung deiner Trainingseinheit und passe von Zeit zu Zeit die Form an, sodass alle Blüten so viel Licht abbekommen, wie möglich

Gehe stets sorgfältig mit deinen Pflanzen um und beobachte ihre Reaktion in den nächsten Tagen nach dem Training. Da sie noch weiter wachsen und sich verändern, musst du die Form regelmäßig anpassen. Sollte dir einmal ein Ast brechen, ist das noch kein Grund zur Sorge. Ist er noch nicht komplett abgebrochen, hast du die Möglichkeit, ihn mit Klebeband wieder anzubinden. Nach einer Woche sollte der Ast sich bereits erholt haben.

Fazit

LST ist eine hervorragende Technik, Cannabis effektiv zu trainieren, ohne dass die Pflanze dabei hohem Stress ausgesetzt wird. Es wird ein flaches, großflächiges Blätterdach erzielt, um auch untere Knospen mit ausreichend Licht zu versorgen, damit sie große, feste Blüten bilden. Low Stress Training ist eine kostengünstige Möglichkeit, mehr Buds zu ernten und eignet sich auch für Grow-Anfänger.

Wir helfen, Klarheit zu schaffen!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist die LST Methode?

LST steht für Low Stress Training und ist eine Anbautechnik, bei der das Wachstum der Cannabispflanzen manipuliert wird, um die Ernteerträge zu erhöhen.

Wie lange dauert das Stretching bei Cannabis?

Das Stretching der Cannabispflanze verläuft über die komplette Wachstumsphase.

Wann mit Low Stress Training aufhören?

Hat man einmal mit LST begonnen, sollte diese Methode bis zur Ernte fortgesetzt werden.

Quellenverzeichnis

Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist ein renommierter CBD-Experte mit hunderten veröffentlichten Artikeln zu CBD & Cannabis. Als anerkannte Autorität in Deutschland ist er eine treibende Kraft in der Branche.
  • E-mail schreiben
  • Anrufen
  • LinkedIn
  • Youtube

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Beliebte Produktkategorien
Das könnte dich auch interessieren!
Mehr Themenbereiche erkunden
Kris Pribicevic
Kris Pribicevic ist ein renommierter CBD-Experte mit hunderten veröffentlichten Artikeln zu CBD & Cannabis. Als anerkannte Autorität in Deutschland ist er eine treibende Kraft in der Branche.
  • E-mail schreiben
  • Anrufen
  • LinkedIn
  • Youtube