CBD Öl in der UFC – Könnte es durch diese Partnerschaft bald um einiges entspannter im Kampfsport zugehen.

Wie zu Beginn des Jahres bekannt wurde, entwickelte sich eine eher untypische Zusammenarbeit: CBD Öl in der UFC! Die US-amerikanische Mixed-Martial-Arts-Organisation UFC (Ultimate Fighting Championship) und Aurora, einer der größten und bekanntesten Cannabis-Herstellern weltweit, bringen den Shooting Star CBD (Cannabidiol) in die Welt des Kampfsports.

CBD Öl für die UFC

Der Multi-Millionen Dollar Vertrag hierfür wurde bereits Anfang des Jahres unterzeichnet. Dabei soll es darum gehen, die positiven Eigenschaften von Cannabidiol (CBD) an Profikämpfern und somit auch Sportlern zu testen. Dafür soll die erste klinische CBD und MMA Studie, vom UFC Performance Institute of Las Vegas erhoben und herausgegeben werden.

Laut Angaben des amerikanischen Nachrichtensenders CNN testen die beiden weltweit bekannten Marken unterschiedliche Zusammensetzungen von CBD. Diese speziellen Mixturen sollen zur Verbesserung der Wundheilung und besseren Regenerierung nach dem Kampf eingesetzt werden, ebenso wie bei Verletzungen den Schmerz zu lindern. De facto also für alles, was nach einem harten Kampf mit viel Prügel am Wochenende weh tun könnte.

Auroras Ziel dabei ist es irgendwann, das perfekt auf die Kämpfer abgestimmte CBD Öl in der UFC zu entwickeln.

Dr. Duncan French, der Vice President of Performance der UFC, äussert sich dabei in einem Statement folgendermaßen:

„Die Zusammenarbeit mit Aurora spielt dabei eine wesentliche Rolle. Der beste Weg für uns und unsere Kämpfer mehr über den Einfluss von CBD auf unseren Sport zu lernen, ist die Partnerschaft mit einem so großen Cannabis Unternehmen wie Aurora einzugehen“.

Die Studie kann dabei sehr hilfreich sein um mehr Klarheit über das bisher eher unerforschtes Gebiet zu erlangen. Dabei kann der positive Effekt des CBD`s auf die athletische Gesundheit aller Sportler übertragen werden.

Seit Jahren wird in sämtlichen sportlichen Bereichen versucht, den positiven Effekt der Cannabispflanze zu nutzen. Aufgrund der strikten Verbote weltweit gibt es dazu bisher allerdings kaum standhafte Studien. Die Forschung stagniert auf diesem Gebiet. Hier möchte Aurora nun Pionierarbeit leisten.

Egal ob hinter dieser geplanten Studie kommerzielle Interessen oder medizinische Fortschritt stehen, es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Die kommenden Jahre werden zeigen, inwieweit die Verschmelzung aus Cannabis und Profisport eine für beide Parteien profitable Partnerschaft ist.

Kunden, die diesen Artikel gelesen haben, kauften auch

Alle CBD Produkte
Menü